Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA Aqua

Ein Reisealbum von verena

Tag 1

Am 13. Oktober 2016 ging es mit der A-ROSA Aqua los auf die geplante Kreuzfahrt mit der Route Worms-Mannheim-Straßburg-Mainz.

Von einem A-ROSA-Mitarbeiter wurden wir mit dem Bus am Kölner Bahnhof abgeholt und zur A-ROSA Aqua gebracht. Nachdem wir mit einer Rose am Schiff begrüßt und auf unsere Kabinen gebracht wurden, erfuhren wir, dass die Route wegen Niedrigwasser bedauerlicherweise geändert werden musste.

Statt einer Kurzkreuzfahrt durch Deutschland und Frankreich erwartete uns nun eine Rundreise durch die Niederlande: Amsterdam-Rotterdam-Nijmegen mit entsprechend angepasstem Programm.

Nach Bezug der Kabine nahmen wir an einer Schiffsführung teil. Die A-ROSA Aqua hat Platz für ca. 200 Passagiere. Es gibt Außenkabinen und Außenkabinen mit französischem Balkon verteilt auf drei Decks. Essen kann man entweder im Marktrestaurant mit einem reichhaltigen Buffet, oder in der Weinwirtschaft, einem À-la-carte-Restaurant, das nicht im Preis enthalten ist.

Weiterhin gibt es auf der A-ROSA Aqua einen tollen Spa-Bereich mit kostenloser Saunanutzung.

Gegen 20 Uhr legten wir in Richtung Amsterdam ab und wir wurden mit einem Welcome-Drink begrüßt.

Tag 2 - Amsterdam

Gegen 15 Uhr gingen wir in Amsterdam vor Anker und konnten die Stadt erkunden.

Ich spazierte an den Grachten und den Einkaufsstraßen entlang und fand in der Nähe des Westermarktes ein kleines Volksfest. Von dort aus lief ich zum Blumenmarkt, auf dem ich von unzähligen Blüten in allen erdenklichen Farben begrüßt wurde. Danach bummelte ich noch durch einige Geschäfte und ging zurück zum Schiff.

Es gab auch die Möglichkeit, eine Fahrradtour etwas außerhalb von Amsterdam zu buchen. Dieses Angebot wurde sogar von einigen Mitreisenden genutzt.

Am Abend fanden wir uns im Marktrestaurant ein, um gemeinsam zu Abend zu essen - danach brachen wir zu unserer abendlichen Grachtentour auf.

Tag 3 - Rotterdam und Dordrecht

Gegen 14:30 legten wir in Rotterdam an. Der heutige Ausflug führte uns nach Rotterdam und Dordrecht.

Dordrecht ist ein kleiner Ort mit einer schönen Altstadt, an dem wir die Mittagszeit mit einer wunderbaren Stadtführung in der Sonne verbrachten. 

Rotterdam ist eine sehr moderne Stadt, deren Architektur uns schier beeindruckte. Am Ende des Ausflugs besuchten wir noch die bekannte Markthalle. Über Nacht lag die A-ROSA Aqua in Rotterdam.

Tag 4 - Rotterdam, Den Haag und Delft

Nach dem Frühstück begann unsere Tagestour Richtung Den Haag und Delft.

In Den Haag führte uns der Reiseleiter über den Platz bei Binnenhof, das politische Zentrum der Niederlande. Auch beim Friedenspalast legten wir einen kurzen Stopp ein.

Delft ist ein kleiner, schöner Ort mit vielen grünen Grachten. An der Nieuwe Kerk legten wir einen Tee- und Kaffeestopp ein. Anschließend hatten wir noch etwas Zeit, die Stadt selbstständig zu erkunden.

Am Nachmittag waren wir wieder zurück am Hafen Rotterdam und hatten Zeit für Spa-Behandlungen. Einige Mitreisende gingen nochmals in die Stadt, um der Markthalle oder den Würfelhäusern einen Besuch abzustatten.

Tag 5 - Nijmegen

Am letzten Tag der Reise legten wir morgens in Nijmegen an, welches wir auf eigene Faust erkundeten.

Als Abschiedsessen trafen wir uns an diesem Abend in der Weinwirtschaft bei dem Themenessen „Swiss Alpe“.

Tag 6- Ankunft in Köln

Am Morgen kamen wir wieder in Köln an und wurden um 08:15 Uhr zurück zum Bahnhof gebracht, von wo aus wir uns auf den Heimweg machten.

Fazit:  Es war eine schöne Reise und A-ROSA gestaltet die Reisen auch für ein jüngeres Publikum sehr attraktiv. Die Route war, trotz der kurzfristigen Änderung, sehr schön und abwechslungsreich.

Kommentare zum Reisealbum

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).