CroisiEurope

Folgen Sie mit dem französischen Familienunternehmen CroisiEurope den schönsten Flüssen in Europa. Entdecken Sie dabei belebende Kulturen und eindrucksvolle Naturlandschaften. Die Reederei bietet sogar eine exklusive Strecke von Berlin nach Prag auf der Elbe und Moldau an. Die 4- und 5-Ankerschiffe besitzen ausschließlich Außenkabinen und bieten Platz für bis zu 140 Passagiere. In sportlich-legerer Atmosphäre, mit komfortablen Kabinen und individuellem Service bietet CroisiEurope Ihnen ein schwimmendes Zuhause. Landausflüge sind in der Regel bereits inklusive. Lassen Sie sich an Bord vom französischen Lebensgefühl anstecken und genießen Sie internationale Küche mit dem gewissen Etwas. Ein Gala-Dinner am Ende der Flusskreuzfahrt mit einem feinen Menü, Musik und Tanz bildet den gelungenen Abschluss Ihrer Reise.

CroisiEurope – Mit dem Plus an Genuss

Philosophie – der Erfolg liegt in den Details

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Flusskreuzfahrt! Die französische Reederei CroisiEurope entführt Sie auf atemberaubende Flüsse in wunderschönen Regionen, in herrliche Naturlandschaften und zu zahlreichen kulturellen Höhepunkten, die links und rechts an den Ufern der Flüsse liegen.

CroisiEurope ist ein Familienunternehmen aus Straßburg, das jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Flusskreuzfahrt gesammelt hat. Mit mehr als 40 Schiffen gilt CroisiEurope als eine der größten Reedereien Europas für Flusskreuzfahrten, die auf allen großen europäischen Flüssen unterwegs ist.

Flusskreuzfahrten mit der CroisiEurope – Ein Blick in die Historie

1976 wurde von Gérard Schmitter das Unternehmen Alsace Croisières in Straßburg gegründet. Sechs Jahre später ging mit der L`Alsace 1 das erste Schiff für das Unternehmen auf Ausflugstour. Und 1984 kamen die gecharterten Kabinenschiffe MS Petite France, MS Kleber und die MS Hansi dazu. Mit der MS Kellermann schickte das Unternehmen 1986 das erste eigene Kabinenschiff auf Reisen.

Nachdem die Niederlassung in Paris 1991 eröffnet worden war, ging es Schlag auf Schlag: 1993 gab es die ersten Kreuzfahrten auf der Donau, 1995 auf Rhône und Sâone, 1998 auf der Seine.

Die Umfirmierung von Alsace Croisières zu CroisiEurope fand 1997 statt. Zwei Jahre danach übernahmen die vier Kinder von Gérard Schmitter die Gesellschaft und die Firmenleitung.

Es kamen weitere Niederlassungen dazu: 2001 in Lyon, 2002 in Brüssel und Nizza, 2008 in Lausanne. Auch neue Routen und Reiseziele wurden in das Programm aufgenommen: 2002 auf dem Douro, 2003 auf dem Po, 2011 auf der Gironde, Dordogne und Garonne, 2012 unter eigener Regie auf Mekong und Nil.

Über die vielen Jahre hinweg hat sich CroisiEurope als die führende Reederei in der europäischen Flusstouristik etabliert – die Reederei steht für Seriosität und Dynamik, für ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie für ein Maximum an Kundenzufriedenheit.

Gleichbleibend hoher Qualitätsstandard

Über 50 Routen auf mehr als 20 Flüssen hat CroisiEurope im Programm, darunter zum Beispiel die französische Rhône und Seine, aber auch den Guadalquivir in Spanien und den Douro in Portugal. Außerdem können Liebhaber von Flussreisen auf dem Mekong und demnächst auch auf dem Chobe, einem Nebenfluss des Sambesi, an der Grenze zwischen Namibia und Botswana reisen und Safari direkt vom Schiff aus erleben.

Auf einigen Flüssen, wie zum Beispiel der Gironde und der Loire, ist die Reederei sogar einziger Anbieter für Flusskreuzfahrten. Dabei garantiert CroisiEurope für die gesamte Flotte einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard.

Egal, für welches Reiseziel Sie sich bei CroisiEurope entscheiden – von Deutschland aus wird zu jeder Kreuzfahrt auch eine organisierte Busanreise angeboten.

Schiffe – stolze Flotte von mehr als 40 Schiffen

Soll es eine Flusskreuzfahrt gleich nebenan in Deutschland sein oder lieber in der Ferne? Ganz gleich, welche Route Sie wählen, Sie finden auf allen CroisiEurope-Schiffen der Prestigeklasse den gleichen hohen Standard und eine nahezu identische Ausstattung.

Die bis zu 110 Meter langen und elf Meter breiten Schiffe mit bis zu drei Decks können zwischen 100 und 180 Gäste beherbergen. Alles bleibt überschaubar, die Wege sind kurz und die Stimmung ist familiär. Die relativ geringe Passagierzahl ermöglicht es, die erlebnisreichen Tage beim gemeinsamen Essen und an der Bar ausklingen zu lassen.

Die Einrichtung an Bord ist modern, lichtdurchflutet und geschmackvoll. Warme Farben und gemütliches Mobiliar in den Kabinen und Gesellschaftsräumen sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Darüber hinaus freuen sich die Gäste über zahlreiche Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel das Panorama-Restaurant, den Panorama-Salon mit Bar und Tanzfläche sowie das weitläufige Sonnendeck mit zahlreichen Liegen.

Schaufelrad und Großjacht

Auch zwei Schiffe mit Schaufelrad- beziehungsweise Jetantrieb gehören zur Flotte von CroisiEurope: die 2015 gebaute MS Loire Princesse, die auf der Loire kreuzt, und die Elbe Princesse, die seit 2016 auf der Elbe und Moldau unterwegs ist. Beide haben einen geringen Tiefgang und können so auch bei Niedrigwasser fahren. Übrigens ist mit der MS Elbe Princesse II ab 2018 auf der Elbe ein weiteres Schaufelradschiff buchbar. Außerdem sind vier weitere Kreuzfahrtschiffe in Planung oder im Bau.

In Sachen Sicherheit sind alle Schiffe auf dem neuesten Stand der Technik. Die Flotte wird sorgfältig gewartet und erfährt regelmäßige Teilrenovierungen – immer unter Aufsicht der Qualitäts- und Sicherheitsbeauftragten, die Mitarbeiter der Inspektions-, Klassifikations- und Zertifizierungsgesellschaft Bureau Veritas sind.

Die Schiffe, die für CroisiEurope unterwegs sind, gehören der Prestigeklasse an. Einige haben zwei Decks (Oberdeck = OD; Hauptdeck = HD), andere haben drei (Oberdeck = OD; Mitteldeck = MD; Hauptdeck = HD). Die Details dazu finden Sie im jeweiligen Deckplan.

Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen:

MS Mistral
Fahrgebiet: Rhône, Saône; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 1999, Renovierung: 2007; 2 Decks; Kabinen: 27 OD, 51 HD

MS Van Gogh
Fahrgebiet: Rhône, Saône; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 1999, Renovierung: 2007; 2 Decks; Kabinen: 28 OD, 50 HD

MS Carmague
Fahrgebiet: Rhône, Saône; 110 Meter lang, 10 Meter breit; Baujahr: 1995, Renovierung: 2015; 2 Decks; Kabinen: 20 OD, 34 HD

MS Renoir
Fahrgebiet: Seine; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 1999, Renovierung: 2011; 2 Decks; Kabinen: 27 OD, 51 HD

MS Seine Princesse
Fahrgebiet: Seine; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2002, Renovierung: 2010; 2 Decks; Kabinen: 24 OD, 43 HD

MS Botticelli
Fahrgebiet: Seine; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2004, Renovierung: 2015; 2 Decks; Kabinen: 24 OD, 51 HD

MS Princesse d’Aquitaine
Fahrgebiet: Gironde; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2001, Renovierung: 2011; 2 Decks; Kabinen: 26 OD, 43 HD

MS Cyrano de Bergerac
Fahrgebiet: Gironde; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2013; 3 Decks; Kabinen: 41 OD, 21 MD, 25 HD; Extras: Aufzug und kleiner Salon

MS Loire Princesse
Fahrgebiet: Loire 89 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2015; 2 Decks; Kabinen: 30 OD, 18 HD

MS Michelangelo
Fahrgebiet: Po; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2000, Renovierung: 2011; 2 Decks; Kabinen: 27 OD, 51 HD

MS Modigliani
Fahrgebiet: Donau, Rhein; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2001, Renovierung: 2011; 2 Decks; Kabinen: 28 OD, 50 HD

MS France
Fahrgebiet: Seine; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2001, Renovierung: 2010; 2 Decks; Kabinen: 28 OD, 50 HD

MS Lafayette
Fahrgebiet: Rhein; 90 Meter lang, 10 Meter breit; Baujahr: 2014; 2 Decks; Kabinen: 14 OD, 30 HD

MS Douce France
Fahrgebiet: Rhône, Saône; 110 Meter lang, 10 Meter breit; Baujahr: 1997, Renovierung: 2016; 2 Decks; Kabinen: 20 OD, 35 HD

MS Leonardo da Vinci
Fahrgebiet: Rhein; 105 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2003, Renovierung: 2011; 2 Decks; Kabinen: 23 OD, 49 HD

MS La Bohème
Fahrgebiet: Rhein; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 1995, Renovierung: 2011; 2 Decks; Kabinen: 28 OD, 52 HD

MS Symphonie
Fahrgebiet: Rhein; 110 Meter lang, 10 Meter breit; Baujahr: 1997, Renovierung: 2016; 2 Decks; Kabinen: 24 OD, 34 HD

MS Gerard Schmitter
Fahrgebiet: Rhein; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2012; 3 Decks; Kabinen: 41 OD, 21 MD, 25 HD; Extras: Aufzug und kleiner Salon

MS Mona Lisa
Fahrgebiet: Elbe, Havel, Oder; 82 Meter lang, 10 Meter breit; Baujahr: 2000, Renovierung: 2010; 2 Decks; Kabinen: 20 OD, 29 HD

MS Elbe Princesse
Fahrgebiet: Elbe, Moldau; 80 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2016; 2 Decks; Kabinen: 23 OD, 16 HD

MS Claude Monet
Fahrgebiet: Donau, Rhein, 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 1999, Renovierung: 2007; 2 Decks; Kabinen: 28 OD, 50 HD

MS Victor Hugo
Fahrgebiet: Donau, Theiß; 82 Meter lang, 10 Meter breit; Baujahr: 2000, Renovierung: 2010; 2 Decks; Kabinen: 20 OD, 29 HD

MS L’Europe
Fahrgebiet: Donau, Rhein, 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2006, Renovierung: 2011; 3 Decks; Kabinen: 42 OD, 26 MD, 21 HD; Extras: Aufzug

MS Beethoven
Fahrgebiet: Donau, Rhein; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2004, Renovierung: 2010; 3 Decks; Kabinen: 42 OD, 27 MD, 21 HD; Extras: Aufzug

MS Vivaldi
Fahrgebiet: Donau; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2009; 3 Decks; Kabinen: 41 OD, 21 MD, 26 HD; Extras: Aufzug

MS Vasco da Gama
Fahrgebiet: Douro; 75 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2001, Renovierung: 2009; 3 Decks; Kabinen: 38 OD, 18 MD, 15 HD; Extras: Aufzug

MS I.D. Henrique
Fahrgebiet: Douro; 75 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2003, Renovierung: 2010; 3 Decks; Kabinen: 38 OD, 19 MD, 14 HD; Extras: Aufzug

MS Magellan
Fahrgebiet: Douro; 75 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2003, Renovierung: 2011; 3 Decks; Kabinen: 38 OD, 18 MD, 15 HD; Extras: Aufzug

MS Cadiz
Fahrgebiet: Südspanien; 110 Meter lang, 11 Meter breit; Baujahr: 2005, Renovierung: 2010; 3 Decks; Kabinen: 40 OD, 27 MD, 21 HD; Extras: Aufzug

Außerdem hat CroisiEurope vier wendige Kanalschiffe, so genannte Penichen, in der Flotte:

MS Jeanine
Fahrgebiet: Kanäle in Burgund, 40 Meter lang, 5,70 Meter breit; Baujahr 2013, Kabinen: 12 HD

MS Madeleine
Fahrgebiet: Rhein-Marne-Kanal, 40 Meter lang, 5,70 Meter breit; Baujahr 2013, Kabinen: 1 OD, 11 HD

MS Raymonde
Fahrgebiet: Canal Saint-Martin, 40 Meter lang, 5,70 Meter breit; Baujahr 2013, Kabinen: 1 OD, 11 HD

MS Anne Marie
Fahrgebiet: Canal du Rhône, 40 Meter lang, 5,70 Meter breit; Baujahr 2013, Kabinen: 1 OD, 11 HD

Die Penichen sind ehemalige Binnenfrachter, die zu luxuriösen Schiffen umgebaut wurden und bis zu 24 Gäste beherbergen können. Individualreisende aber auch geschlossene Gruppen buchen gern die wendigen Schiffe, um auf stilvolle Weise die bekannten und unbekannten Seiten Frankreichs zu entdecken.

Die Doppelkabinen auf den Penichen sind klimatisiert, sie haben Dusche und WC sowie Sat-TV. Auch für die Verpflegung ist gesorgt: Die Gäste genießen an Bord das bei CroisiEurope bewährte Vollpension Plus-System. Hier ist, bis auf spezielle Getränke und außergewöhnliche Extras, alles inklusive.

Nicht zuletzt können Sie auch mit einer Großjacht in See stechen:

MS La Belle de l´Adriatique
Fahrgebiet: Süditalien/Kroatien, 110 Meter lang, 12 Meter breit,Baujahr 2007, Kabinen: 29 OD, 25 MD, 22 BD (Backdeck), 24 HD

Die kompakte MS La Belle de l’Adriatique kann dank ihrer relativ kleinen Ausmaße auch Häfen und Routen anlaufen, die für die großen Kreuzfahrtriesen tabu sind.

In Asien lässt CroisiEurope zwei Schiffe auf dem Mekong kreuzen:

RV Indochine I
Fahrgebiet: Mekong, 51 Meter lang, 11 Meter breit, Baujahr 2008, Kabinen: 10 OD, 14 HD

RV Indochine II
Fahrgebiet: Mekong, 65 Meter lang, 13 Meter breit, Baujahr 2016, Kabinen: 8 OD, 22 HD

Schließlich gehört auch noch die kleine Galateia zur Flotte von CroisiEurope:

Galateia
Fahrgebiet: Korsika/Côte d´Azur, 24 Meter lang, 5 Meter breit; Baujahr: 1964, Renovierung: 2009 Dieses relativ kleine, edle Schiff bietet mit seinen 4 Doppelkabinen einen privaten Rahmen für den ganz besonderen Kreuzfahrturlaub.

Suiten/Kabinen – Panoramaaussicht garantiert

Suiten gibt es keine an Bord der CroisiEurope-Schiffe. Doch die Kabinen können sich sehen lassen – es sind ausnahmslos Außenkabinen mit einer Grundfläche von zwölf Quadratmetern. Durch die Panoramafenster haben die Gäste ein großes Raumgefühl und genießen einen herrlichen Ausblick.

Ausgestattet sind die gemütlich eingerichteten Unterkünfte mit zwei Betten – entweder getrennt oder komfortabel als französisches Bett. In den Dreibettkabinen, die auf vielen CroisiEurope-Schiffen buchbar sind, gibt es ein zusätzlich ausklappbares Oberbett.

Zudem befinden sich in jeder Kabine Dusche und WC, Föhn, individuell regulierbare Klimaanlage, Haustelefon, Bordradio, Fernseher und Safe.

Essen und Getränke – französische Lebensart

Genießen Sie die französische Lebensart an Bord. Die exklusive Gastronomie in den Restaurants der Schiffe gilt als ein wichtiger Grund für den europaweiten Erfolg der Reederei.

Das hat verschiedene Gründe: Zum einen ist die französisch inspirierte Küche hervorragend, zum anderen ist der Rahmen für die Mahlzeiten anspruchsvoll. Das Besondere: Alle Gäste speisen im Restaurant gemeinsam zur selben Zeit. Dabei wird das Drei- oder Viergänge-Menü mittags sowie abends am Platz serviert. Zudem genießen die Gäste bei jeder Kreuzfahrt – ganz gleich, ob die Reise vier oder 15 Tage dauert – ein festliches Gala-Dinner.

Bei den Mahlzeiten bleiben Hektik und Stress außen vor. Wenn sich die Gäste an ihren Platz setzen, stehen Wein und Wasser bereits auf dem Tisch, sodass sie sich sofort bedienen können. So muss die Servicecrew nicht extra die Getränkewünsche aufnehmen, sondern kann in Ruhe den ersten Menügang bringen.

Vollpension, alles inklusive, Nebenkosten: Rundum versorgt

Konzentrieren Sie sich ganz auf Ihren Urlaub … CroisiEurope hilft Ihnen dabei mit einer besonderen Leistung. CroisiEurope bietet nämlich als einzige Reederei auf fast allen Schiffen der Flotte das Konzept Vollpension Plus an.

Das hat zahlreiche Vorteile: Die Passagiere können ihre Kosten gut kalkulieren, denn für Getränke muss nicht extra gezahlt werden. Während der Mahlzeiten wählen die Gäste zwischen Rot-, Rosé- und Weißwein, Wasser, Softgetränken und Bier. Selbst Espresso wird auf Wunsch nach dem Essen gereicht. Auch die Getränke an der Bar sind bis auf die der Exklusivklasse schon im Reisepreis enthalten. Bei der Budgetplanung entfallen also bereits viele Kosten.

Die Vollpension Plus bringt außerdem eine entspannte Atmosphäre am Tisch: Durch die bereitstehenden Getränke kommen die Gäste beim Ausschenken ganz leicht und ungezwungen in Kontakt zu ihren Mitreisenden.

Auch die Ausflüge sowie die Eintrittsgelder sind bei fast allen Kreuzfahrten inkludiert.

Sport, Wellness, Entertainment – kein Bedarf an Animation

Das Reiseprogramm ist abwechslungsreich – auch wenn gerade einmal kein Landausflug auf dem Programm steht, gibt es immer Spannendes zu entdecken. Schließlich sitzen alle an Bord in der ersten Reihe, wenn die schöne Landschaft vorbeizieht. Ein tägliches Unterhaltungsprogramm mit Entertainer, Animation oder ähnlichen Aktivitäten, ein Fitnessstudio oder eine Laufstrecke an Bord der Flusskreuzfahrtschiffe gehören bei CroisiEurope dazu.

Etwas Besonderes ist das Gala-Dinner, das auf jeder Reise einen Höhepunkt darstellt. Außerdem gehört zur Kreuzfahrt häufig ein Folklore-Abend zum Unterhaltungsprogramm.

Fahrziele/Landausflüge

Die Ausflüge, die alle bereits im Reisepreis enthalten sind, bilden ohne Zweifel die Höhepunkte der Reise. Wie an einer bunten Perlenkette reihen sich die abwechslungsreichen Ausflugsorte im Urlaubsland aneinander. Die Führungen finden dabei selbstverständlich in deutscher Sprache statt. Bei geführten Stadtrundgängen erhalten die Teilnehmer Audio-Kommunikationssysteme. In kleinen Gruppen können so ganz entspannt die Ortschaften und die Natur erkunden werden.

Bezaubernde Reiseziele gibt es viele – bei einer Flusskreuzfahrt mit CroisiEurope werden Sie sicher und komfortabel von einem zum anderen Ort gebracht. Dabei ist auch die Reise selbst immer wieder ein Erlebnis. Zum Beispiel, wenn es auf der Gironde, Dordogne und der Garonne durch Südwestfrankreich geht. In dieser malerischen Region befinden sich gleich drei Weltkulturerbestätten der UNESCO dicht beisammen: die Stadt Bordeaux mit ihren eleganten Häuserzeilen, die sternförmige Zitadelle von Vauban in Blaye und die Weinregion um St. Emilion mit dem mittelalterlichen Städtchen, das von Weinhängen gerahmt wird.

Ins Land der Impressionisten

Von Paris zum Ärmelkanal führt die Reise ins Land der Impressionisten. Von der französischen Hauptstadt bis hin zu den endlosen Stränden der Côte Fleurie bietet diese Tour Abwechslung pur: das pulsierende Leben der Metropole, die sattgrüne Idylle der Normandie, die stummen Zeugen der französischen Geschichte. Dabei wird die Seine erst unterhalb der Hauptstadt zu einem breiten Fluss. Das Wort Seine stammt übrigens vom keltischen Begriff für Kurve ab – das werden Sie spätestens nach dieser Fahrt bestätigen können.

Auch die Reise ins Rhônetal wird gern gebucht. Hierbei erleben Sie das Rhônetal, wenn es sich in voller Blüte zeigt. Auf der gemächlichen Flusskreuzfahrt lassen Sie sich von den ständig wechselnden Landschaftsbildern beeindrucken: schroffe Berge, stille Flussauen, uralte Städtchen, Burgen und Schlösser, Weinberge und Obstgärten.

Die Flusskreuzfahrt auf Rhône und Saône führt vom weinseligen Burgund bis zum blauen Mittelmeer, von der lieblichen Hügellandschaft bis in die sonnenverwöhnte Provence. Ihr Schiff wird während der gesamten Tour von einem Bus begleitet, der Sie während der Hafenaufenthalte zu den Höhepunkten der Region bringt. Freuen Sie sich auf die Schönheiten des Beaujolais-Gebietes, die interessante Metropole Lyon, die Schluchten der Ardèche, die alte Papststadt Avignon und die unvergleichliche Camargue.

Eine kulinarische Schiffsreise führt von Lyon über Tain-l´Hermitage, Vienne, Collonges, Mâcon und wieder nach Lyon. Hier erwartet Sie nicht nur die alte Weinhandelsstadt Mâcon, die Region Beaujolais mit dem „Hameau du Vin“ und das Weinland der Côtes du Rhône, sondern auch ein Überraschungsmenü in der Abtei von Paul Bocuse sowie ein 6-Gänge-Gala-Dinner.

An Bord des Schiffes MS Madeleine entdecken Sie die Beschaulichkeit einer Flusskreuzfahrt auf dem Rhein-Marne-Kanal, die Ebene des Elsass und die Vogesen. Sie besuchen die europäische Hauptstadt Straßburg mit ihrer herrlichen Altstadt, den Hopfengarten in Wingersheim, „das Auge des Elsass“, das Schloss von Haut Barr, die Burgruine von Lutzelbourg und das charmante Saverne, das „Tor zum Elsass“.

Donau – unterwegs auf einem der schönsten Ströme Europas

Sehr beliebt sind auch die Touren auf der Donau. Sie erleben einen der schönsten Ströme Europas auf seiner eindrucksvollsten Strecke zwischen der oberösterreichischen Hauptstadt Linz, der ungarischen Metropole Budapest und Wien in der Mitte. Alte Städte und Burgen und die weinselige Wachau ziehen an Ihnen vorüber. Selbstverständlich bleibt genügend Zeit, um während der Hafenaufenthalte die Pracht Wiens zu bewundern, die Sehenswürdigkeiten der ungarischen Hauptstadt Budapest, die romantische Puszta, die slowakische Hauptstadt Bratislava, das malerische Städtchen Dürnstein und das berühmte Barockstift Melk.

Gleich durch sieben Länder führt die Flusskreuzfahrt bis zum Donaudelta. Diese außergewöhnliche Reise bietet Ihnen eine gelungene Mischung aus Geschichte, Kultur, Natur und Lebensart. Freuen Sie sich auf die charmante Donaumetropole Wien, die ungarische Hauptstadt Budapest und die serbische Hauptstadt Belgrad, das Eiserne Tor, den bulgarischen Donauhafen Rousse, das beeindruckende Donaudelta, die rumänische Hauptstadt Bukarest, die bulgarische Stadt Vidin und die serbische Stadt Novi Sad sowie auf den Weinort Hajós, die slowakische Hauptstadt Bratislava und die Wachau mit dem Barockstift Melk.

Klassisch auf Donau, Main und Rhein

Zu den Klassikern gehört die Fahrt auf den Flüssen Donau, Main und Rhein. Nach der Abreise in Linz auf der „Blauen Donau“ führt die Tour zwischen Kelheim und Dietfurt still und verträumt durch eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas: das Altmühltal. Zwischen Regensburg und Bamberg durchfahren Sie den spektakulären Main-Donau-Kanal, der über 16 Schleusen die Alb überwindet. Kurvenreich geht es ab Mainz auf dem Main weiter, bis Sie schließlich bis nach Straßburg gelangen.

Der Reisebus, der Sie während der gesamten Tour begleitet, bringt Sie während der Hafenaufenthalte zu den Sehenswürdigkeiten an Land: Highlights in der herrlichen Drei-Flüsse-Kreuzfahrt sind die Stadt Passau, die mittelalterliche Stadt Regensburg, die ehemalige Reichsstadt Nürnberg, die alte fränkische Kaiser- und Bischofsstadt Bamberg und die alte Bischofsstadt Würzburg. Die malerischen Orte Wertheim und Miltenberg sowie das Wirtschafts- und Handelszentrum Frankfurt werden ebenfalls angefahren.

Flusskreuzfahrt zu Deutschlands Trümpfen

Deutschland hat noch weitere zauberhafte Ecken zu bieten: Wer unterwegs auf Rhein, Neckar, Mosel und Saar ist, genießt die liebliche Landschaft links und rechts am Ufer. Sie schippern durch malerische Flusstäler, vorbei an romantischen Burgen und Schlössern. Sie sehen mittelalterliche, verwinkelte Weinbaustädtchen und geschichtsträchtige Orte.

Die Flusskreuzfahrt auf der Peene, Oder und Havel hält zwischen Bodden, Dünen und Kreidefelsen unzählige Fotomotive bereit. Vor allem die unverwechselbaren Landschaften werden Sie faszinieren: die steil aufragenden Kreidefelsen auf Rügen, die herbe Schönheit der Insel Hiddensee, die unvergleichliche Boddenküste, die ausgedehnten Wälder im Norden Berlins sowie das romantische Havelland mit seinen verschlungenen Wasserwegen und Seen vermitteln bleibende Eindrücke. Außerdem besuchen Sie die bedeutenden Hansestädte Stralsund, Greifswald und Stettin sowie die Bundeshauptstadt Berlin und lernen die bedeutende Bäderarchitektur von Rügen und Usedom kennen.

Sie waren noch nie in Holland? Dann sollten Sie im Land der Windmühlen eine Flusskreuzfahrt buchen. Kommen Sie mit auf eine Reise rund um das Ijsselmeer mit seinen malerischen Handelsstädtchen, markanten Fischerdörfern und der prächtigen Naturlandschaft. Besuchen Sie urholländische Orte wie Volendam, Edam, Alkmaar, Hoorn und Enkhuizen, erleben Sie in Zaanse Schans das Wiederaufleben alter Traditionen und lassen Sie sich vom Flair und den Sehenswürdigkeiten Amsterdams verzaubern.

Eine andere Tour führt auf einem Flusstrio nach Amsterdam – und zwar auf den Flüssen Saar, Mosel und Rhein. Sie starten in Saarbrücken und fahren vorbei an reizvollen Landschaften über Merzig, Bernkastel, Rüdesheim und Köln bis in das „Venedig des Nordens“.

Die Schönheit Italiens, Spaniens und Portugals

Die Schönheit Italiens nehmen Sie auf einer beeindruckenden Italienreise in Augenschein. Sie sehen die herrlichen Landschaften Venetiens und der Emilia Romagna, lernen die Städte Venedig, Padua, Verona und Ferrara kennen. Eine herrliche Reise, die Ihnen dieses Land von einer sehenswerten, aber auch zum Teil unbekannten Seite zeigt.

In Spanien gehen Sie mit dem Schiff auf maurische Spurensuche: In Andalusien begegnen sich Orient und Okzident in eindrucksvoller Weise. Prachtvolle Kirchen und Kathedralen, Schätze wie die Alhambra in Granada oder die Mezquita von Cordoba zeugen von der einstigen arabischen Kultur und spiegeln den Zauber vergangenen Glanzes – eine beeindruckende Reise.

Ebenfalls außergewöhnlich ist die Flusskreuzfahrt in Portugal von Porto durch das Tal des Rio Douro bis nach Spanien. Während Ihrer Reise auf dem Douro erschließt sich Ihnen die gesamte landschaftliche Vielfalt dieser traumhaften Region. Von der grünen Küstenregion um Porto führt die Strecke vorbei an langsam ansteigenden bewaldeten Hügelketten, schroffen Felswänden und grünen Talsohlen. Auf den Landgängen erkunden Sie Porto, das Weinanbaugebiet des Rio Douro mit den Zentren Régua und Lamego, Vila Real mit dem Schloss Mateus, die sehenswerte Stadt Braga und die Kunstschätze der spanischen Stadt Salamanca.

Mit Schaufelradantrieb unterwegs

Sie wollten schon immer einmal mit einem besonderen Schiff von Berlin nach Prag reisen? Dann kommen Sie an Bord der Elbe Princesse, die im Frühjahr 2016 getauft wurde. Mit Schaufelradantrieb geht es auf Elbe und Moldau gemächlich zur Goldenen Stadt. Unterwegs erwarten Sie unverfälschte Landschaften an den Ufern und ein kulturelles Erbe, das seinesgleichen sucht.

Auch die MS Loire Princesse fährt mit Schaufelradantrieb – und ist damit schon optisch ein besonderes Schiff, das auf der Loire kreuzt. Unzählige Schlösser und Burgen, teils mit ausgedehnten Gartenanlagen, teils inmitten von Wäldern oder Weinbergen, säumen ihren Lauf. Diese außergewöhnliche Kulturlandschaft zeugt von einer zweitausendjährigen Entwicklung zwischen Mensch und Umwelt und wurde im Jahr 2000 UNESCO-Welterbe. Freuen Sie sich also auf die Fülle der kulturellen Möglichkeiten, die Ihnen diese Reise bietet.

In Asien ist CroisiEurope auf dem Mekong unterwegs. Der Mekong – übersetzt: Mutter aller Wasser – ist der größte Strom Südostasiens. Von seiner Quelle in den Bergen Tibets bis zur Küste Chinas windet sich dieser gewaltige Strom durch die indochinesische Halbinsel. Auf Ihrer Reise lernen Sie faszinierende Regionen kennen und erhalten spannende Einblicke in das asiatische Leben von Vietnam nach Kambodscha. Sie sehen imposante Tempelanlagen, entdecken das turbulente Leben in den lebhaften Städten und genießen die Ruhe an Bord, während die einzigartige Naturlandschaft entlang des Flusses an Ihnen vorbeizieht.

An Bord der Großjacht

Mit der Großjacht MS La Belle de l‘Adriatique erschließen Sie sich die Schönheiten Süditaliens: Neapel, Amalfiküste, Capri, Sizilien & Kalabrien. Die Abreise erfolgt in Neapel, einer unvergesslichen Stadt mit ihrer charmanten Altstadt. Natürlich steht auch ein Besuch von Pompeji oder Herculaneum auf dem Programm. Die beiden Städte wurden durch den Ausbruch des Vesuvs 79 n. Chr. unter Lava begraben und mittlerweile zum Teil freigelegt. Weiter geht die Kreuzfahrt über das kobaltblaue Meer entlang der Äolischen Inseln, die auch zum UNESCO Kulturerbe gehören.

Auf Sizilien erleben Sie zum Beispiel Taormina mit seinem antiken Theater. Und an der Amalfiküste erwarten Sie eine kurzweilige Küstenfahrt und der Besuch von Sorrent und Amalfi. Freuen Sie sich schließlich auf einen ganzen Tag auf Capri.

Auch die Inselwelt Kroatiens wird von der Großjacht MS La Belle de l’Adriatique bedient: romantische Badebuchten, malerische alte Küstenorte und interessante Städte, ursprüngliche Inseln und bizarre Felsenriffe und das alles in lichtdurchflutetem Azurblau und Sonnengelb. Kroatien lädt Sie ein, seine ursprüngliche Schönheit und seinen natürlichen Charme zu entdecken.

Bereits zu Beginn der Kreuzfahrt erwartet Sie mit Dubrovnik der erste Höhepunkt der Reise. Dann folgt die Insel Mljet, als eine der schönsten und grünsten Inseln im Mittelmeer. Außerdem besuchen Sie die mittelalterliche Stadt Korcula und die bekannten Krka-Wasserfälle, die malerische Küstenstadt Split sowie die Inseln Vis und Hvar mit ihren reichen Kunst- und Architekturdenkmälern. Und schließlich die alte Handelsstadt Kotor, die von schroffen Felswände umschlossen wird – kein Wunder, dass der Ort einst ein Schlupfwinkel für Seeräuber und Piraten war.

Minikreuzfahrt – kurz und intensiv

Sie suchen nach einer ganz kurzen Reise? Dann entscheiden Sie sich doch für eine Minikreuzfahrt! Verbinden Sie zum Beispiel den Besuch von Straßburg mit einer Nacht auf einem Kreuzfahrtschiff der Prestigeklasse. Nutzen Sie die unzähligen Einkaufsmöglichkeiten, die die Stadt im Elsass bietet und lassen Sie sich im stilvoll eleganten Ambiente eines Kreuzfahrtschiffes beim Abendessen verwöhnen.

Special und Service

Geeignet für Freunde der gemächlichen Reise

Mit einer Flusskreuzfahrt von CroisiEurope bereisen Sie komfortabel die Urlaubsziele ohne Hektik, Stress und Animation. Wer diese Art des Reisens mag, für den wird jede Tour mit CroisiEurope ein Erlebnis sein – egal, ob er mit Partner unterwegs ist, allein, in der Gruppe oder mit Kindern. Einzelreisende erhalten eine Doppelkabine zur Alleinbenutzung. Die Anzahl dieser Angebote sind allerdings pro Termin begrenzt.

Ein spezielles Kinderangebot gibt es nicht. Kinderermäßigungen werden für Kinder zwischen ihrem 2. und 13. Geburtstag gewährt.

Bordsprache: Französisch, Englisch, Deutsch

Die Bordsprachen sind normalerweise Französisch, Englisch und Deutsch, doch das Publikum an Bord besteht auf ausgewählten Reisen überwiegend aus deutschen Gästen. In Deutschland werden die Kreuzfahrten von CroisiEurope exklusiv vom Saarbrücker Reiseveranstalter Anton Götten vertrieben und finden als deutschsprachige Vollcharter statt.

Dresscode – am besten sportlich-praktisch

Die Kleiderordnung an Bord ist entspannt. Tagsüber und auch abends fühlen Sie sich in sportlich-praktischer Kleidung sicherlich am wohlsten. Für das Gala-Dinner empfiehlt sich eine etwas festlichere Garderobe: elegantere Kleidung für die Dame, ein Sakko und eine Krawatte für den Herrn.

Deals, Angebote, Rabatte – nachfragen lohnt sich

Zu bestimmten Terminen und auf speziellen Routen gibt es bei CroisiEurope immer wieder attraktive Angebote und Frühbucherrabatte.

Internet und Wifi – kostenloses Wifi verfügbar

Ungetrübter Surfspaß an Bord: An Bord der CroisiEurope-Flotte können Sie kostenloses Wifi nutzen. Ein öffentliches Telefon haben die Schiffe nicht, sie können aber im Notfall jederzeit über Funk erreicht werden. Zu jeder Kabine gehört ein Telefon, um mit der Rezeption oder anderen Kabinen kommunizieren zu können.

Bordwährung ist Euro

Die Bordwährung auf Ihrer Flusskreuzfahrt ist der Euro. Auch Visa und MasterCard (nicht EC-Karte) werden akzeptiert.

Trinkgeld – zwei bis drei Prozent des Reisepreises werden empfohlen

Bei Kreuzfahrten ist es üblich, dem Bordpersonal ein Trinkgeld zukommen zu lassen. Der Betrag steht Ihnen frei. CroisiEurope schlägt vor, einen Betrag von zwei bis drei Prozent des Reisepreises (also je nach Reise zwischen 15 und 50 Euro pro Person) für die Anerkennung einer guten Serviceleistung zu zahlen. Am Abend vor dem Gala-Dinner werden dafür entsprechend gekennzeichnete Umschläge in die Kabinen gelegt. Diese Umschläge können am Gala-Abend beim Zahlmeister abgegeben werden.

Rauchen – nur in bestimmten Außenbereichen

Das Rauchen ist im gesamten Innenbereich der Prestigeklasse-Schiffe verboten. Erlaubt ist das Rauchen auf den Außengalerien und auf dem Sonnendeck.

Barrierefrei – behindertengerechte Kabinen vorhanden

Auf manchen Schiffen der CroisiEurope gibt es rollstuhlgerechte Kabinen – siehe Deckplan. Auch ein Aufzug ist auf einigen Schiffen vorhanden. Wer in seiner Mobilität eingeschränkt ist, sollte genau prüfen, ob er mit den entsprechenden Gegebenheiten an Bord zurechtkommt.

Erfahrungen, Bewertungen und Weiterempfehlungen

Die Reisen mit den Schiffen von CroisiEurope werden in den meisten Fällen gut bis sehr gut bewertet. Lobend wird in diesem Zusammenhang oft das ausgezeichnete Essen französischer Prägung an Bord erwähnt. Auch das breite Spektrum an Zielgebieten und das Konzept Vollpension Plus, bei dem – bis auf Extragetränke – auch der Alkohol schon inkludiert ist, trifft auf breite Zustimmung.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).