TUI Cruises: Familienkreuzfahrten im Check

Jutta Lemke

Mutter mit Kindern an der Reling an Deck.
Familienzeit: Mutter und Töchter genießen die frische Luft am Deck.

Während die Eltern gerne einen Moment der Ruhe genießen möchten, suchen ihre Kinder schon nach dem nächsten Abenteuer. Auf einer Fahrt mit TUI Cruises ist beides zur gleichen Zeit kein Problem. Ein ausgefeiltes Unterhaltungs- und Betreuungsprogramm macht es möglich. Auch bei den Kabinen bekommen die Kleinen zusätzliche Rabatte.

 

Welche Rabatte gibt es bei mitreisenden Kindern?

Bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr reisen Babys kostenfrei mit. Wird das mitreisende Kind in einem Zusatzbett untergebracht, wird es als dritte, vierte, fünfte oder sechste Person bis einschließlich 14 Jahre zu einem günstigen Kinderfestpreis berechnet. Schläft es im ersten oder zweiten Bett auf der Kabine, gilt für das Kind die Kinderermäßigung auf den Preis der Kreuzfahrt.

In den meisten Kabinen kann ein Babybett aufgestellt werden, das kostenfrei bereitgestellt wird. Die Betten haben eine Größe von 60 mal 120 Zentimeter. Für die An- und Abreise per Flugzeug werden günstige Kinderbasispreise kalkuliert.

 

So sieht eine Kabine für Familien auf den Schiffen von TUI Cruises aus.
Blick in eine Familienkabine von TUI Cruises.

Welche Kabinenvarianten gibt es für Familien?

TUI Cruises hat drei verschiedene Familienkabinen zur Auswahl: die Familienkabine Außen, die Familienbalkonkabine und die Familienkabine Veranda Deluxe (Mein Schiff 3) beziehungsweise die Diamant Suite (Mein Schiff 4, Mein Schiff 5 und Mein Schiff 6) mit viel Platz. Alle Familienkabinen sind mit Spielkonsolen ausgestattet.

 

Welche Unterhaltung wird den Kids an Bord geboten?

Der Nachwuchs ist zu jeder Zeit von qualifizierten Betreuern umgeben und kann sich über ein altersgerechtes Spiel- und Spaßprogramm freuen. Die jungen Gäste werden in folgende Kategorien eingeteilt:

 

Babyraum auf den Wohlfühlschiffen der TUI Cruises
Das Nest ist der Raum für Babys mit jeder Menge tollen Spielsachen und Bilderbüchern.

Baby-Raum: Nest (unter 3 Jahre)

Mini-Matrosen unter drei Jahren gibt es ein extra Plätzchen im Kids-Club. Die farbenfrohe und kindgerechte Gestaltung lädt zum Wohlfühlen ein. Regelmäßige Babyspielkreise und Tobestunden sorgen für jede Menge Spaß und beinhalten ein pädagogisches Programm. 

Auf der Mein Schiff 3 bis 6 haben junge Eltern sogar einen extra Raum, um mit ihren Kindern ausgelassen herumzutollen.

 

Platz zum Spielen im TUI Kids-Club.
Spielschiff aus Holz im Kids-Club für junge Piraten.

Kids-Club: Insel der Seeräuber (3 bis 11 Jahre)

  • Krabben: 3 bis 5 Jahre
  • Seeteufel: 6 bis 8 Jahre
  • Piranhas: 9 bis 11 Jahre

Der Club für die Kleinen ist von neun Uhr bis 22:30 Uhr geöffnet. Im Konzept für die Altersstufen sind freie Spielzeit und feste Programme eingeplant. Zwischendurch wird gemeinsam gegessen. Die Kids erwarten interessante Workshops, Spiele und spannende Abenteuer.

 

So sieht die Lounge für Teenager an Bord aus.
Die gemütliche Teens Lounge auf den Schiffen von TUI Cruises

Teens Lounge: Sturmfrei (12 bis 17 Jahre)

  • Mantas: 12 bis 13 Jahre
  • Teens: 14 bis 17 Jahre

Hier glühen ab zehn bis ein Uhr nachts die Spielekonsolen. Die Teenager können aber auch einfach gemütlich zusammen sitzen oder eine Runde Tischfußball spielen. Workshops mit coolen Themen oder sportliche Aktivitäten, an alles hat TUI Cruises gedacht. Für Schauspiel- und Gesangstalente gibt es Theater- und Musikangebote.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).