Silversea präsentiert: Dr. Biruté Mary Galdikas und die Waldmenschen von Borneo

von Navina @ kreuzfahrt.de

Orang-Utan-Baby

Die roten Waldmenschen von Borneo

Der Name Orang-Utan bedeutet auf malaiisch „Waldmensch“ und er passt sehr gut zu dieser Menschenaffenart; lebt der Borneo-Orang-Utan doch gerne in Abgeschiedenheit. Wie viele Tierarten unserer Erde, zählt auch der Borneo Orang-Utan zu einer stark gefährdeten Art und steht auf der roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN von 2004. Er kommt u.a. in den Bundesstaaten Sarawak und Sabah vor, aber auch im indonesischen Kalimantan, einer Insel vor Borneo.

Hier, mitten im Taman Nasional Tanjung Puting Nationalpark, betreut Dr. Galdikas mit ihrem Team die gefährdete Art. Um die wertvolle Arbeit der Umweltschützerin, Wissenschaftlerin und Pädagogin, publik zu machen und zu unterstützen, hat Silversea diese spannende Expedition ins Programm genommen.

Die Orang-Utan-Forschung

Auf dem Gebiet der Orang-Utan-Forschung ist Dr. Galdikas die führende Expertin und teilt ihr Wissen auf der Silver Discoverer mit anschaulichen Präsentationen und Vorträgen. Hierbei soll den Gästen ein erster Eindruck ihrer wichtigen Forschungsarbeit mit Borneos Menschenaffen vermittelt werden.

Doch sind die theoretischen Erkenntnisse längst nicht alles, was den Besucher erwartet: „Wir sind sehr stolz, dass Dr. Galdikas an dieser einzigartigen Expeditionsreise teilnehmen wird und nicht nur über ihre Arbeit in Borneo lektoriert, sondern auch Gäste persönlich durch das weltberühmte Camp Leaky und das „Orangutan Care Center“ führt“, sagt Tina Kirfel, General Manager EMEA.

Ein Besuch im Camp Leakey

Das Camp Leakey wurde in Kooperation mit der National Geographic Society und der Unterstützung des Paläontologen Louis Leakey gegründet. Mittlerweile wird das Camp von Galdikas´ eigener Stiftung, der „Orangutan Foundation International“ betrieben und dient als Basis für die Forschungsreihen.
Mit ein wenig Glück laufen die Gäste hier Nasenaffen, Gibbons und Makaken über den Weg und erspähen seltene Vogelarten.

Nach einer Führung durch das Camp, geht es weiter in das Rehabilitationszentrum für verletzte oder kranke Orang-Utans; dies ist eine einmalige Chance, da das Zentrum normalerweise nicht für Besucher zugänglich ist.

„Dies ist eine außergewöhnliche Gelegenheit für Naturliebhaber und umweltbewusste Reisende die Inseln Indonesiens zu entdecken und gleichzeitig den Erhalt der gefährdeten Tiere zu unterstützen“, so Kirfel.

Eckdaten zur Expedition

  • 11-tägige Reise mit der Silver Discoverer (Voyage 9623)
  • Beginn im Hafen von Balikpapan
  • Ende in Singapur

 

 

Zurück

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).