Die AIDAperla überrascht mit tollen News zum Jahresende

von Navina @ kreuzfahrt.de

Das neueste Flaggschiff der AIDA-Flotte sollte planmäßig im September 2017 im westlichen Mittelmeer unterwegs sein, doch pünktlich zum Jahresende hat die Rostocker Reederei noch eine Überraschung parat: Das Schwesternschiff der AIDAprima wird schon im Juli 2017 ab Palma de Mallorca und Barcelona auf Reisen gehen.

Direkt am 01. Juli 2017 geht es für das 300 Meter lange und 37,6 Meter breite Schiff ab ins westliche Mittelmeer. Auf einer 7-tägigen Kreuzfahrt geht es ab Palma de Mallorca nach Korsika, Civitavecchia, dem Hafen von Rom, und über Florenz nach Barcelona. Damit löst die AIDAperla die AIDAbella auf ihren Mittelmeerrouten im Sommer 2017 ab, sodass diese auf schönen Routen in Nordeuropa eingesetzt werden kann. Die Routen der AIDAbella werden bald veröffentlicht. So erweitert die Reederei die Vielfalt an Routen für den Sommer 2017.

Alle, die ihre Reise auf der AIDAbella zwischen dem 30. Juni und dem 26. August 2017 gebucht haben, kommen automatisch in den Genuss, als eine der ersten Gäste auf dem neuen Flaggschiff reisen zu dürfen und bekommen zudem eine größere Kabinenauswahl geboten: An Bord der AIDAperla finden sich 14 verschiedene Varianten an Kabinen und Highlights wie Verandakabinen und Panoramakabinen auf dem luxuriösen Patiodeck.

Ab dem 01. September 2017 geht es für die AIDAperla dann wie geplant weiter. Auf den vier schönen Mittelmeerrouten, Perlen am Mittelmeer 1, 2, 3 & 4, kannst Du die Metropolen des mediterranen Raumes erforschen. Ab März 2018 zieht das neue Schiff der AIDA-Flotte dann aus dem Mittelmeer in den hohen Norden Deutschlands, in die Hansestadt Hamburg. Von hier aus nimmt die AIDAperla dann Kurs auf 7-tägige Kreuzfahrten zu den großen Städten Westeuropas wie London (Southampton), Paris (Le Havre), Brüssel (Zeebrügge) und Rotterdam.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).