Die MS Westerdam begeistert mit neuem Gastronomie-, Entertainment- und Wohnangebot

von Anastasija @ kreuzfahrt.de

Auch einige gastronomische Einrichtungen wurden bei der Renovierung der MS Westerdam erneuert
Ein Restaurant in neuem Antlitz

Verjüngungskur für die 13-jährige MS Westerdam: Die Reederei Holland America Line hat ihr drittes Schiff der Vista-Klasse in Barcelona nach umfangreicher Renovierung im Trockendock präsentiert. Nach und nach will das Kreuzfahrtunternehmen seine komplette Flotte nach dem aktuellen Konzept auf der MS Westerdam modernisieren und umgestalten. Bei den Umbauten rückte insbesondere das Gastronomie- und Unterhaltungsrepertoire in den Fokus. Mit dem eingerichteten „Explorations Central“ (EXC) auf Deck 10 greifen die Passagiere auf eine virtuelle Kommandobrücke zurück, die mithilfe interaktiver Bildschirme Wissenswertes über die Routen und angesteuerten Häfen anzeigt. Das „Rijksmuseum at Sea“, ein Ableger des populären niederländischen Nationalmuseums in Amsterdam, bietet seinem Publikum an Bord Reproduktionen von Werken berühmter niederländischer Künstler und Informationen rund um aktuelle Ausstellungen des Mutterhauses an Land. Im dazugehörigen Kunstatelier können Gäste darüber hinaus Workshops besuchen.

 

Ein neues gastronomisches Konzept

Eine neu gestaltete Lounge auf der MS Westerdam
Raum zum Relaxen

Neuerungen finden sich auch beim gastronomischen Konzept. Das weiterentwickelte Lido-Buffetrestaurant präsentiert sich nun, angelehnt an einen Marktplatz, als „Lido-Markt“ mit vielfältigen Themenstationen. Eine Salat- und Brottheke mit frischem Gebäck sowie ein umfangreicher Dessertstand runden das Angebot ab. Gäste können sich zudem auf Live-Kochvorführungen und Kurse freuen. Mit „America’s Test Kitchen“ holt sich die Reederei eine der beliebtesten Kochshows der USA auf ihre Schiffe.
Beim Abendprogramm kommt, dank neuer Bars und facettenreicher Musikuntermalung an Bord, dagegen keine Langeweile auf. Die Zusammenarbeit mit dem New Yorker Lincoln Center for Performing Arts garantiert klassische Musik bei der „Lincoln Center Stage“. Ausgefallene und vielseitige Kunst gibt’s es in Kombination mit Cocktails in der „Gallery Bar“. Der „B.B. King Blues Club“ unterhält mit Soul und Blues, während das „Billboard Onboard“ Chartklassiker der 50er Jahre spielt.

 

Platz für insgesamt 1.964 Passagiere

Shopping auf der MS Westerdam
Einer der Shops auf der MS Westerdam

Ferner ließ Holland America Line das „Greenhouse Spa“, den Salon, den Teensclub „Club HAL“ und „The Loft“ renovieren. Dank Erweiterung der Räumlichkeiten wurde die Gästekapazität auf insgesamt 1.964 erhöht. Deck 10 beherbergt nun 25 neue Kabinen: 18 Balkon- sowie sieben Innenkabinen. Die Suiten zeigen sich ebenfalls im modernisierten Gewand: neue Teppiche, Wandverkleidungen, Bettläufer und interaktive Fernsehsysteme sowie USB-Steckdosen und LED-Leuchtmittel versprechen ein Wohnambiente auf höchstem Niveau.


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).