Norwegian Cruise Line: deutschsprachiger Gästeservice garantiert

von Daniela @ kreuzfahrt.de

Die Norwegian Getaway
Ab Sommer 2018 fährt die Norwegian Getaway ab Warnemünde

Um ihren deutschsprachigen Passagieren die Kreuzfahrtreise noch angenehmer und sorgloser zu gestalten, garantiert die amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line einen deutschsprachigen Gästeservice auf allen 14 Schiffen. Nebst Menükarten sowie dem Tagesprogramm „Freestyle Daily“ in deutscher Sprache, schließt der Service weiterhin sowohl einen 24 Stunden erreichbaren deutschsprachigen Ansprechpartner als auch deutschsprachiges Servicepersonal in unterschiedlichen Schiffsbereichen mit ein.

Auf unterschiedlichen Kreuzfahrtrouten in Kanada, Europa, Südamerika und Neuengland sowie auf Kreuzfahrten durch den Panamakanal werden zusätzlich sogar deutschsprachige Landausflüge in deutscher Sprache angeboten. Weiterhin ist auch das Unterhaltungsprogramm so konzipiert, dass alle Nationalitäten auf ihre Kosten kommen.

Christian Böll, Managing Director Europe, Middle East and Africa erklärt: „Die internationale Atmosphäre an Bord mit Gästen aus der ganzen Welt macht das besondere Flair einer Kreuzfahrt mit Norwegian Cruise Line aus. Dennoch ist es für uns wichtig, dass unsere deutschsprachigen Gäste nicht auf ihre Muttersprache verzichten müssen. Auch Gäste, die in der englischen Sprache unsicher sind, sollen ihre Premium All Inclusive-Kreuzfahrt genießen können. Insofern ist unsere Sprachgarantie für uns ein wichtiger Schritt und ein weiteres Bekenntnis zum deutschsprachigen Markt“.

Im Sommer 2017 positioniert Norwegian Cruise Line erstmalig zwei Schiffe in Deutschland: Nebst der Norwegian Jade, die Hamburg startet, nimmt die Norwegian Getaway ab Warnemünde Kurs auf verschiedene Ostsee-Metropolen. In der Kreuzfahrtsaison 2018 wird die baugleiche Norwegian Breakaway die Routen auf der Ostsee übernehmen. Die Norwegian Jade kommt dann erneut in Hamburg zum Einsatz.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).