Umfangreiche Renovierungsarbeiten und zwei neue Schiffe bis 2022 – Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines baut ihre Flotte weiter aus

von Daniela @ kreuzfahrt.de

Schon seit 1995 auf See unterwegs: die Carnival Imagination
Die Carnival Imagination bekommt ein neues Gesicht

Das neue Flaggschiff der Carnival Cruise Lines, die Carnival Vista, ist gerade mal etwas über ein Vierteljahr auf den sieben Weltmeeren unterwegs und auch das noch im Bau befindliche Schwesterschiff, die Carnival Horizon, wird seine Jungfernfahrt erst im März 2018 antreten. Doch das ist für die britische-amerikanische Kreuzfahrtreederei noch lange kein Grund sich auf ihren Planungen auszuruhen! Carnival Cruise Lines will der immer weiter steigenden Nachfrage nach Kreuzfahrten mit Fun-Faktor gerecht werden und hat nun, wie wir vor zwei Wochen hier bereits berichtet haben, den Neubau zweier Kreuzfahrtschiffe bis zum Jahr 2022 angekündigt. Die Flottenneuzugänge, welche die Nachfolger der Carnival Vista und der Carnival Horizon sein werden, werden Platz für je 5.200 Passagiere bieten und somit die größten Schiffe der Schiffsflotte sein.

Doch natürlich sollen auch die schon lange in Dienst gestellten Schiffe nicht zu kurz kommen und so bekam die Carnival Imagination, die den Passagieren bereits seit 1995 treue Dienste leistet, kürzlich das erste Make-over seit 2007. Der umfangreiche Umbau des 21 Jahre alten Schiffs beinhaltete eine Vielzahl neuer Bars sowie Restaurants, mit denen das Schiff nun auch gestalterisch mit den neueren Schiffen mit dem F&B Konzept mithalten kann.

Zum Umbau der Carnival Imagination gehörte unter anderem die Renovierung des Wasserpark „WaterWorks“ sowie die des Wellnessbereichs „Serenity“. Weiterhin kommen die Passagiere in den Genuss neuer Restaurants und Bars wie z.B. dem Guy’s Burger Joint, der RedFrog Rum Bar sowie der Bluelguana Cantina. Das frisch renovierte Schiff wird aber weiterhin seinem Heimathafen Long Beach (Los Angeles) treu bleiben und von dort aus zu kurzen Kreuzfahrten entlang der US-Westküste starten.

 

Zurück

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).