Tattoo-Kunst bei Hapag Lloyd Cruises

von Navina @ kreuzfahrt.de

Bei Hapag Lloyd Cruises und der Europa 2 wird es künstlerisch, doch lässt die Reederei nicht das Interieur oder sogar den Rumpf ihres Kreuzfahrtschiffes neu gestalten, sondern das Cover des Europa 2 Katalogs 2018/2019.

100 exklusive Exemplare der Sonder-Edition werden besonderen Gästen und Partnern zugesandt. Den Auftakt der jährlichen Reihe von speziellen Titelmotiven, die in Zukunft diversen Künstlern und Designern gewidmet werden, macht der Hamburger Tattoo-Künstler Tobi Tietchen.

Sein Stil ist „Newschool“ und seine Tattoos sind immer Unikate, noch nie hat er ein Tattoo zweimal gestochen. Ihm ist es wichtig, das Tattoo immer im Gespräch mit seinen Kunden zu entwickeln, sodass es jedes Mal ein einzigartiges Kunstwerk wird. Für das Cover hat sich der Tattoo-Künstler das Schmetterlingsmotiv überlegt und neu interpretiert: Dieses Motiv steht in der Tattoo-Kunst für Unbeschwertheit, Leichtigkeit und Freiheit. Genau diese Botschaft will Hapag Lloyd Cruises auch mit der Europa 2 kommunizieren, denn das Leben an Bord bedeutet Freiheit, die Freiheit über den Ozean die Welt zu entdecken. Passend dazu wird auch der Schriftzug „Freedom that takes you places“ auf dem Titelbild eingebaut.

„Dass wir diese Sonderedition unseres Kataloges mit einem Tattoo aufmachen, mag auf den ersten Blick ungewöhnlich sein. Doch für uns entsprechen die markanten Stilelemente des Tattoos auch sehr denen der Europa 2: hochästhetisch, ikonografisch und im besten Sinne avantgardistisch. Dass wir dann auch noch der erste Katalog in unserem Markt sind, welcher tatsächlich von Hand tätowiert wurde, unterstreicht nur unseren Anspruch immer offen für Neues zu sein und Trends lieber zu setzen als ihnen zu folgen“, meint Julian Pfitzner, Leiter Marketing und Leiter Produktmanagement Europa 2, über die Idee.

Zurück

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).