Umgestaltung bei AIDA Cruises: neues Antlitz für die AIDAvita

von Daniela @ kreuzfahrt.de

AIDAvita
Auch der Poolbereich der AIDAvita wird im Zuge der Umgestaltung optisch verändert

Anfang Mai 2002 wurde die AIDAvita von der Politikerin Doris Schröder-Köpf feierlich in Warnemünde an der Ostsee getauft. Nach fast 15 Jahren ist es nun an der Zeit, das Aussehen des zweiten Schiffes der AIDA Flotte etwas aufzufrischen, dachte sich die deutsche Reederei mit Sitz in Rostock. Und so befindet sich die AIDAvita momentan zur Beauty-Kur sowie zu Klasse- und Wartungsarbeiten in der Lloyd Werft in Bremerhaven.

Noch bis zum 4. April 2017 werden verschiedene Bereiche des Schiffes umgestaltet und erneuert. Auf Deck 10 wird aus der Teens Lounge Waikiki eine chillige Beach Lounge, in der die Passagiere relaxen können. Um nun auch in nördlicheren Gefilden Sonnenuntergänge besser genießen zu können, werden die Seaside Lounges am Heck mit Heizstrahlern sowie Windbreakern ausgestattet – so lässt es sich auch bei kühleren Außentemperaturen an Deck aushalten. Doch auch um die benachbarten Außenbereiche auf Deck 7 wird sich bei dem Umbau gekümmert – so erhalten die Anytime Bar ebenso wie die Ocean Bar neues Mobiliar.

Zum Makeover des Schiffes gehört weiterhin auch die Modernisierung und Umgestaltung des Poolbereiches. Ziel ist es, den Passagieren mehr Platz zur Entspannung bieten zu können. Natürlich wird in diesem Zuge auch am Poolgrill einiges passieren, so können sich die Schiffsgäste ihre Burger, Wedges, Bagles und Wraps im neu gestalteten Essbereich mit neuer Sitzplatzanordnung am Pool so richtig schmecken lassen.

Damit diese tollen Eindrücke später auch nicht in Vergessenheit geraten, wird auch der bordeigene Fotoshop erweitert und vergrößert.

Im Rahmen des AIDA Selection-Konzeptes wird auch das ehemalige Gourmet Restaurant Rossini auf der AIDAvita seine Pforten schließen. Dafür eröffnet das neue Selection Restaurant an gleicher Stelle – mit regionale Gerichten und Köstlichkeiten aus aller Welt.

Dies sind jedoch nur einige der umfangreichen Neuerungen auf der AIDAvita. Darüber hinaus werden insgesamt 2.500 m² der öffentlichen Bereiche mit neuen Teppichböden versehen und auch die äußere Erscheinung des 15 Jahre alten Schiffes wird mit rund 9.000 Litern Farbe aufgefrischt.

Nach dem Ende der Schönheitskur und dem Werftaufhalt in Bremerhaven, stehen für die AIDAvita im Sommer 26 Reisen auf dem Programm. Am 5. April startet das Schiff von Hamburg zu einer viertägigen Kurzreise nach Großbritannien und Holland, am 9. April legt die AIDAvita dann zur 13-tägigen Reise „Nordische Inseln und Norwegen“ ab. Ab Mai dürfen sich die Passagiere der AIDAvita dann auf zweiwöchige Kreuzfahrten nach Großbritannien und Irland freuen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).