Fit und Fun: das beste Sportangebot auf Kreuzfahrtschiffen

von Daniela @ kreuzfahrt.de

Ein gutes Sport- und Fitnessprogrramm gehört zu jeder Kreuzfahrt dazu
Viele Kreuzfahrtschiffe bieten ein tolles Fitnessprogramm

 

Kreuzfahrten galten lange als Reisen, die wenig Aktivität bieten und eher dazu dienen, auf der faulen Haut zu liegen und sich am Buffet den Bauch vollschlagen zu können.  Viele aktive Menschen und gerade junge Leute schrecken deshalb vor der Buchung einer Kreuzfahrt zurück. Das Klischee, dass Kreuzfahrtschiffe nur zum Entspannen und Schlemmen konzipiert sind, ist zwar schon lange überholt, aber leider noch längst nicht aus dem Weg geräumt. Wir wollen, dass sich das endlich ändert! Deshalb haben wir uns auf die Suche gemacht – und das beste Sport- und Fitnessprogramm der Kreuzfahrtreedereien zusammengestellt.

 

Fitness im Urlaub wird großgeschrieben: Kreuzfahrten für junge und aktive Leute

Bevor wir Dir die einzelnen Sportangebote der verschiedenen Reedereien vorstellen, sollte eines gesagt sein: Du wirst auf jedem großen Kreuzfahrt-Liner ein gut ausgestattetes Fitnesscenter, vielleicht sogar mit verschiedenen Kursen, vorfinden, denn entgegen vieler weitläufiger Vorstellungen wird auf Bewegung und Gesundheit der Schiffsgäste bei allen Reedereien großen Wert gelegt. Egal, für welches Schiff Du Dich also entscheidest, ein gewisses Fitnessprogramm wirst Du immer haben können. Doch wenn Du mehr erleben willst als nur das, solltest Du jetzt unbedingt weiterlesen.

 

Die fünf Kreuzfahrtreedereien mit dem besten Fitness- und Sportangebot

Royal Caribbean International – royales Sporterlebnis

Royal Caribbean bietet tolle Sportangebote im Fitnesscenter
Ein Fitnessstudio von Royal Caribbean

Mit Royal Caribbean als Gastgeber Deiner Kreuzfahrt erlebst Du kaum etwas, das es nicht gibt. Zunächst einmal sind schon die Fitnesscenter auf den Schiffen der Freedom, Quantum und Oasis Klasse ein Fitness-Highlight für sich. Auf der Quantum of the Seas sowie auf der Anthem of the Seas liegt das Fitnessstudio beispielsweise mitten auf dem obersten Deck und bietet somit Sport inklusive eines atemberaubenden Ausblicks. Die Fitnesscenter auf den Schiffen von Royal International sind außerdem so groß, dass Du nie das Gefühl haben wirst, sie seien überfüllt. Die Center bieten Dir außerdem alles, was Du zum Trainieren brauchst: Gewichte (z.B.: Dumbbells) und verschiedene Sportgeräte, Fahrräder, Übungsbälle, Spinning-Geräte und natürlich eine große Auswahl an Fitnesskursen wie zum Beispiel TRX Suspension und Pilates. Und wenn Du lieber draußen bist, dann kannst Du einfach den Joggingparcours, die Kletterwand oder den Sportplatz für Volleyball, Basketball oder sogar Fußball an Deck des Schiffs ausprobieren.

Doch bei Royal Caribbean ist das nur der Anfang – auf den neuesten Schiffen der Flotte kannst Du Dich außerdem auch an Gravitationsmaschinen, einer Kinesis Wall und Activio Cycling so richtig auspowern. Auf der Oasis of the Sea und auf der Allure of the Sea hast Du darüber hinaus die Möglichkeit, an einzigartigen Fitnesskursen wie zum Beispiel einer Kombination aus Kletter- und Lauftraining teilzunehmen.

 

Der Surfsimulator bei Royal Caribbean: der FlowRider
Der FlowRider: ein Surfsimulator auf hoher See

So viel zu den klassischen Fitnessangeboten bei Royal Caribbean, neben diesen hat die Kreuzfahrtreederei noch einiges mehr in petto. Den FlowRider, ein bordeigener Surfsimulator zum Beispiel, lädt Dich auf der Allure of the Seas, Freedom of the Seas, Independence of the Seas, Liberty of the Seas, Oasis of the Seas und Harmony of the Seas zum Wellenreiten ein. Nebenbei bietet Royal Caribbean Dir auf vielen ihrer Schiffe sogar Eislaufen, Minigolf und Inline-Skating an. Und wenn Du jetzt immer noch nicht genug gelesen hast, haben wir noch einen absoluten – nicht mehr ganz so geheimen – Tipp für Dich: Ziplining über dem Boardwalk der Allure of the Seas, der Oasis of the Seas oder der Harmony of the Seas! Da können noch nicht einmal entschlossene Sportmuffel widerstehen, oder?

 

Norwegian Cruise Line – Fun, the American Way

Kein Hochseilakt und Spaß für jedermann: der Hochseilgarten auf der Norwegian Escape
Der Hochseilgarten auf der Norwegian Escape

Die amerikanische Kreuzfahrtreederei bietet Dir nebst einem breitgefächerten Programm im Fitnesscenter tolle Möglichkeiten, Dich an Deck mal so richtig auszutoben, sodass Du Dich fast ein bisschen in die Abenteuer Deiner Kindheit zurückversetzt fühlst. Nun aber erst mal zum Wesentlichen: In den bordeigenen Fitnesscentern der NCL-Flotte kannst Du vor allem auf Laufbändern, dem Crosstrainer, im Stretching-Bereich, beim Training mit Gewichten und bei Sportkursen wie Pilates, Spinning oder Yoga zeigen, was Du so draufhast.

Doch auch alle Outdoor-Fans kommen hier so richtig auf ihre Kosten. Der Joggingparcours an Deck der Schiffe schenkt Dir genügend Raum, den Kopf nach einem anstrengenden Landausflug wieder frei zu kriegen und auch die Basketball- und Volleycourts laden zu einem ausgelassenen Team-Match ein. Fans des anderen Outdoor-Sports kommen wiederrum im Hochseilgarten auf den neueren Schiffen (Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway) auf ihre Kosten, denn hier erwarten Dich viele Kletterelemente auf verschiedenen Ebenen als auch „The Plank“: eine Plattform, die rund 2,5 m über das Schiff hinausragt und Dir ordentlich Adrenalin durch den Körper jagt.

Typisch amerikanischen Sportspaß bekommst Du allerdings erst im schiffseigenen Bowling-Center, auf dem Bungeetrampolin, beim Golfen oder beim Shuffleboardspielen geboten – Langeweile kommt da garantiert nicht auf!

 

AIDA – da lächelt sogar Dein innerer Schweinehund

So richtig austoben kann man sich beim Volleyball auf der AIDAprima
Das Volleyfeld auf der AIDAprima

Zugegeben – AIDA wartet längst nicht mit einem solchen Erlebnissportangebot wie Royal Caribbean oder Norwegian Cruise Line auf, aber dafür mit etwas anderem: dem AIDA Body & Soul Cruises Programm. Auf den Schiffen von AIDA wird Dir im bordeigenen Fitnessprogramm zunächst einmal alles geboten, was Du brauchst, um Dich auch auf dem Kreuzfahrtschiff fit zu halten: hier stehen Dir sowohl die modernsten Cardio- und Kraftgeräte, das Trendsportgerät „Powerplate“ als auch ein Joggingparcours und Outdoor-Sportplätze für Basketball oder Volleyball zur Verfügung. Und wenn Du mal einen Gang runterschalten willst, kannst Du ebenso ein Dart- oder Boccia-Match mit anderen Passagieren einlegen.

Das eigentlich Besondere am Sportangebot auf den AIDA-Schiffen ist jedoch die Betreuung und die Vielfalt des Angebots. Wenn Du Dir einmal die Zeit nehmen möchtest, Deinen Körper beim Sport besser kennenzulernen, bietet es sich beispielsweise an, mal ein paar Stunden beim Personal Trainer zu buchen  oder einen der über dreißig verschiedenen Sportkursen mit geschultem Personal zu besuchen, denn hier ist von Bauch-Beine-Po, über trendiges Langhanteltraining, Pilates, Tae Bo bis hin zu Zumba einfach alles dabei, was das Dein Herz begehrt.

 

Carnival Cruise Line: Spaß am Sport auf dem Fun Ship

Hier steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund! Denn neben hochmodernen Fitnesscentern an Bord, bei denen Dir geschulte Trainer beim Planen der Trainingseinheiten helfen, hat diese Reederei ihren Fokus auf Outdoor-Spaß und Teamsportarten gelegt. An Bord der Carnival-Schiffe kannst du nach Herzenslust andere beim Volleyball, Basketball, beim Minigolf oder sogar beim Tischtennis herausfordern.

Sollte Dir das noch nicht genügen, entscheide Dich doch für eine Reise mit der Carnival Breeze, Carnival Magic, Carnival Sunshine oder auch der Carnival Vista, denn hier gibt es sogar den SportSquare: dieser Sportplatz bietet Dir neben den normalen Teamsportarten außerdem noch einen tollen Hindernis-Parcours und darüber hinaus einen Minigolf-Platz und viele weitere Spiele und Aktivitäten.

 

TUI Cruises – Gleichgesinnte treffen und gemeinsam sporteln

Laufspaß pur auf dem Joggingparcours der Mein Schiff 4
Der Joggingparcours auf der Mein Schiff 4

Ebenso wie die anderen oben genannten Reedereien gibt auch TUI Cruises Dir umfangreiche Möglichkeiten, Dich an Bord der Mein Schiff-Flotte fit zu halten und zwar mit den modernsten Trainingsgeräten sowie einem umfangreichen Trainingsequipment – selbstverständlich auch mit professioneller Beratung, damit beim Training keine Verletzungen auftreten und die Sessions so effektiv wie nur möglich sind. Nebst dem Fitnessstudio hat auch TUI Cruises einen Joggingparcours auf den Schiffen der Flotte integriert – und, eigens für die Läufer an Bord, den Parcours jeweils für vier Stunden täglich reserviert. Ein weiteres, fast einzigartiges Highlight ist weiterhin der 25 m Pool auf der Mein Schiff Flotte, denn hier kannst Du „richtige“ Bahnen ziehen.

Doch im Gegensatz zu manch anderen Kreuzfahrtreedereien hat TUI Cruises ein spezielles Sportkonzept, denn statt auf Biegen und Brechen alle möglichen Sportarten und Freizeitaktivitäten an Bord anzubieten, konzentriert sich TUI Cruises lieber auf sportbezogene Themenkreuzfahrten – und so kannst Du beispielsweise eigens an einer Yoga- oder auch an einer Aktiv-Kreuzfahrt teilnehmen. Bei TUI Cruises kannst Du Dich also auch in Deinem Urlaub voll auf Deine Fitness konzentrieren!

 

Fazit:

Ein gewisses Standard-Sportprogramm bieten Dir alle großen Kreuzfahrtreedereien – Du musst Dir also schon mal keine Sorgen machen, dass Deine Fitness auf Deiner Seereise leiden muss. Wenn Du Dir allerdings ein bisschen mehr Action oder auch mehr sportliches Know-how auf Deiner Kreuzfahrt wünschst, solltest Du Dich an bestimmte Anbieter halten. Dann wird Deiner sportlichen Reise auf hoher See garantiert nichts mehr im Wege stehen!

 

Zurück

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).