Metalheads aufgepasst – mit der Mein Schiff 2 geht’s im April 2017 auf zur fünften Full Metal Cruise!

von Daniela @ kreuzfahrt.de

Circle Pit im Pool auf der Full Metal Cruise - fast wie auf Wacken
Fun am Pool auf der Full Metal Cruise

Die letzte Full Metal Cruise liegt gerade einmal knappe zwei Monate zurück, da ist die nächste schon beinahe wieder ausgebucht. Bereits im kommenden April, und zwar vom 20. – 25. April 2017, heißt es auf der Mein Schiff 2 wieder „headbangen, moshen und brüllen was das Zeug hält“.

Die fünfte Full Metal Cruise startet im Hafen von Palma de Mallorca und bricht dort zu den Zielen Gibraltar und Màlaga auf, doch die Metal-Fans erwarten auch zwei komplette Seetage, um ausgiebig rocken und im Anschluss wieder entspannen zu können.

Das Line-up für das Metal-Happening auf hoher See steht natürlich schon. Auf drei verschiedenen Bühnen können sich die Mittelalter-Rocker von In Extremo (die auch schon bei der ersten Full Metal Cruise dabei waren), die „meiste Band der Welt“ Knorkator, die fünf rockenden Schwaben namens Kissin‘ Dynamite, die Band um den ehemaligen Motörhead-Gitarristen Phil Campbell’s All Starr Band, die lyrisch-modernen Folk-Musiker Versengold sowie die Power Metaller von Powerwolf so richtig austoben.

Doch neben den einmaligen Konzerten dieser Größen aus der Metal-Szene, wird den „Cruisadern“ auch beim Full Metal Cruise Rahmenprogramm mit Comedy, Meet and Greets, Lesungen, Metal-Karaoke, Tätowierer und Musik-Workshops mit Sicherheit nicht langweilig. Zusätzlich zum Rahmenprogramm sind ebenfalls die Gerichte in den meisten Restaurants im Preis inbegriffen. Damit die Metaller nicht verdursten müssen, sind auch Getränke wie Bier, Wein, Softdrinks, Kaffee sowie Tee inklusive – und ab 18 Uhr sogar eine riesige Auswahl an Cocktails, Spirituosen und Longdrinks.

Also dann: „Rock on and party hard!“, ein paar Flex Außen- oder Balkonkabinen sind noch verfügbar und könnten jederzeit weg sein!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).