Wie packe ich meinen Koffer richtig ?

von Navina @ kreuzfahrt.de

Der Urlaub steht kurz vor der Tür und eigentlich solltest Du Dich freuen, wäre da nicht noch das leidige Thema: Kofferpacken! In der schönen Theorie hast Du schon alles gepackt und bist Dir sicher, dass es passt und auch alle Regelungen der Flugsicherheit erfüllt sind. Doch in der letzten Minute passen die Lieblingsschuhe nicht mehr hinein, oder Du hast 2 kg zu viel im Gepäck? Wenn Dir das bekannt vorkommt, haben wir hier 10 zehnneun wertvolle Tipps zum richtigen Kofferpacken.


#1 Rollen statt falten 

   
Klingt jetzt erstmal merkwürdig, wieso sollte die gerollte Kleidung weniger Platz wegnehmen als gefaltete und gestapelte Kleidungsstücke? Doch es funktioniert tatsächlich. Und darüber hinaus bringt die Roll-Methode auch noch einen zweiten Vorteil mit sich: Die einzelnen Stücke bleiben wesentlich faltenfreier!


#2 Kleidung vakuumverpacken


Du hast sicherlich schon öfter die Lebensmittel, die ins Gefrierfach wandern, in einem Gefrierbeutel vakuumverpackt.  Genauso kannst Du es auch mit Deiner Kleidung machen. Nimm Dir dieselben festverschließbaren Gefrierbeutel, stecke die aufgerollte Kleidung hinein und verschließe sie anschließend luftdicht. Diese Methode ist sozusagen ein Upgrade zu #1, denn so sparst Du nicht nur Platz, sondern Deine Kleidung bleibt auch noch sauber! Aber vergiss nicht: Das Gewicht bleibt leider dasselbe.


#3 Gürtel in den Hemdkragen stecken


Du bist beruflich unterwegs oder trägst einfach gerne Blusen oder Hemden? Dann ist dies ein super Tipp für Dich! Um auch bei der Ankunft einen perfekt steifen Hemdkragen vorzufinden, kannst Du einfach Deine Gürtel zusammenrollen und sie in den Kragen legen: So wird nicht nur Platz gespart, sondern schlussendlich auch noch das Bügeln.


#4 Schuhe mit Socken ausstopfen


Und auch dieser Tipp schlägt wieder zwei Fliegen mit einer Klappe. Du ärgerst Dich über Deine schönen Lederboots, die bei der Ankunft oft verknittert sind? Dann stopfe das nächste Mal Deine Schuhe mit Socken, Schals etc. aus. So bleiben Deine Schuhe in Form und natürlich sparst Du auch wieder etwas Platz.


#5 Vor Reiseantritt die Unterkunft kontaktieren


Dinge wie Handtücher, Fön, Bademantel etc. sind in den meisten Hotels schon vorhanden, so auch auf Kreuzfahrtschiffen. So kannst Du schon einiges an Platz und Gewicht sparen. Manchmal gibt es auch genügend Seife und Shampoo, sodass Du das ein oder andere an Gewicht einsparen kannst. Um jedoch auf Nummer sicher zu gehen, solltest Du vor der Abreise im Hotel oder bei der Reederei anrufen und genau erfragen, was gratis geboten wird.


#6 Probepackungen einpacken


In Drogerien und Parfümerien bekommst Du oft zu jedem Einkauf Proben von Parfüms, Shampoos oder Lotions. Diese haben die perfekte Größe für eine Reise und sind meist sogar zulässig für das Handgepäck. Sprich, sie beinhalten maximal 100 ml. Wirf´ demnächst also nichts weg, sondern bewahre die kleinen Proben auf. Wenn Du ein bestimmtes Pflegeprodukt suchst und nur ein Handgepäcksstück hast, gehe in die nächste Drogerie und schau Dich in Kassennähe einmal um: Dort sind üblicherweise kleine Packungen von Shampoos etc. zu finden.



#7 Handgepäck oder aufzugebendes Gepäck


Für eine lange Reise ist aufzugebendes Gepäck unerlässlich, aber auch beim Einpacken solltest Du auf ein paar Dinge achten. Ins Handgepäck sollten Reiseunterlagen, Wertgegenstände, wichtige Medikamente und ein paar Kleidungsstücke, für den Fall, dass das andere Gepäck mit Verspätung ankommt. Frag Dich, welche Dinge Du auf jeden Fall benötigst: Willst Du wirklich im Urlaub am Laptop sitzen, oder muss das schwere Kollier für einen entspannten Strandurlaub wirklich mit? Zudem ist es ratsam, die Bedingungen Deiner Airline vorher genau durchzulesen.


#8 Erstelle eine Packliste


Oje, zusätzliche Arbeit vor dem Urlaub will niemand haben, aber letztendlich kann eine Packliste sehr hilfreich sein und das Packen ungemein erleichtern. So vergisst Du garantiert nichts Wichtiges und packst gleichzeitig nur das ein, was Du auch wirklich benötigst. Nach Deinem Urlaub kannst Du Dir die Liste dann erneut vornehmen und abgleichen, was Du gar nicht benutzt hast. So wird das Packen für den nächsten Urlaub schon viel leichter und effizienter.


#9 Nimm eine zweite Tasche mit


Die meisten Airlines erlauben als Handgepäck einen kleinen Koffer und eine zusätzliche, kleine Handtasche. Wenn Du zu den Urlaubern gehörst, die ausgiebig Souvenirs mitbringen, dann solltest Du eine zweite, größere Tasche einpacken, die robust genug ist, um sie auf dem Rückflug zusätzlich aufzugeben. Doch bedenke, dass sich die Airlines ein zusätzliches Gepäckstück gut bezahlen lassen. Hier solltest Du den Kosten-Nutzen-Faktor unbedingt beachten!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).