Costa Kreuzfahrten

Costa Kreuzfahrten bieten die Eleganz von italienischem Flair auf hoher See. Die Verbindung von unvergleichlichem Ambiente mit gehobener Ausstattung und vielen Highlights an Bord, wie ein Open-Air-Kino, ist das Markenzeichen der Nr. 1 Flotte Europas.
Auf den entferntesten Routen dieser Welt können Sie dennoch das lebendige `dolce vita´ spüren und erleben! Lassen Sie sich von diesem einmaligen Charme auf die Weltmeere entführen!

Costa Kreuzfahrten – Nummer 1 auf dem europäischen Kreuzfahrtmarkt

Kreuzfahrten auf italienische Art mit Costa Crociere

Die größte und somit bekannteste Reederei Europas ist Costa Kreuzfahrten, die im Jahr 1948 gegründet wurde. Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei dieser Reederei um ein italienisches Kreuzfahrtunternehmen, das vor allem europäische Schiffsreisende an Bord seiner insgesamt 15 Kreuzfahrtschiffe lockt. Sowohl die Gestaltung der Schiffe als auch das vielfältige Angebot an Unterhaltung und Kreuzfahrtrouten begeistern dabei die Passagiere.

Ein Poolbereich mit ausfahrbarem Glasdach, ein Open-Air-Kino, ein Formel-1-Simulator und ein 2100 qm großes Samsara-Spa sowie eine Wellness- und Fitness-Oase sind nur einige Beispiele der wundervollen Ausstattung an Bord vieler Costa-Kreuzfahrtschiffe. Im Sommer fahren die meisten Costa-Schiffe durch das Mittelmeer sowie durch die Nord- und Ostsee. Weitere Ziele sind die Karibik, Nordamerika, Südamerika, Arabien und Asien. Besondere Kreuzfahrt-Highlights sind einzigartige Kreuzfahrten ab Mauritius im Indischen Ozean.

Costa Kreuzfahrten: Reederei und Schiffe

Wie kaum eine andere Reederei vereint Costa Kreuzfahrten Tradition und Moderne, da sie schon seit 67 Jahren ihre Schiffsgäste mit tollen Kreuzfahrten in den wundervollsten Kreuzfahrtregionen glücklich macht. Mit ihren 15 Kreuzfahrtschiffen verfügt sie über Europas größte Kreuzfahrtflotte. Aufgrund ihrer beständigen Existenz und ihrer großen Schiffsflotte ist sie ohne Zweifel die traditionsreichste Reederei auf dem europäischen Kreuzfahrtmarkt.

Die jährlich über 2 Millionen Schiffsgäste der Costa-Schiffe sind besonders von dem angenehmen Mix aus italienischer Lebensart, Gastfreundschaft und feiner Küche sowie perfektem Entertainment und Entspannung auf den Costa-Schiffen begeistert. Auch in den nächsten Jahren wird die Costa-Reederei, die ihren Sitz in der italienischen Stadt Genua hat und zur Carnival Corporation & plc. gehört, tolle und unvergessliche Kreuzfahrten anbieten.

Die traditionell im italienischen Stil gebauten Kreuzfahrtschiffe der Costa Kreuzfahrten überzeugen vor allem durch ihre Schönheit, ihre Eleganz und durch ihr auf Komfort und Unterhaltung ausgerichtetes Ambiente. Gelbe Schornsteine, ein großes „C“ geformtes Logo, viele wertvolle Originalkunstwerke in der Inneneinrichtung der Schiffe und ein hohes Maß an Service sowie weitere gebotene Annehmlichkeiten an Bord sind typisch für die Costa-Schiffe.

Vor allem die jüngsten Kreuzfahrtriesen der Costa Kreuzfahrten sind ein Beweis für die Innovationskraft der Reederei, die zwischen den Jahren 2000 und 2012 rund sechs Milliarden Euro in neue Schiffe und Modernisierungen investierte. Seit der ersten Passagierfahrt im Jahr 1948 von Genua bis Rio de Janeiro, seit der ersten Fahrt in die Karibik im Jahr 1960 und seit der ersten „Flug + Kreuzfahrt“-Kombination sind viele Jahre vergangen, bis 2000 schließlich das erste Kreuzfahrtschiff mit Balkonkabinen in See stach. Außerdem bot Costa Crociere als erste Reederei auch Kreuzfahrten von chinesischen Häfen aus an, wodurch auch das „Reich der Mitte“ Teil des europäischen Kreuzfahrtmarkts wurde.

Jedes Schiff der Costa-Flotte unterscheidet sich in individuellen Details und spezieller Gestaltung von seinen Schwester- und Vorgängerschiffen. Nichtsdestotrotz sind allen Costa-Schiffen die italienische Eleganz und das südländische Flair gemein. Zu den aktuellen Schiffen der Costa-Flotte gehören Costa Victoria, Costa Atlantica, Costa Mediterranea, Costa Fortuna, Costa Magica, Costa Serena, Costa Pacifica, Costa Luminosa, Costa Deliziosa, Costa Favolosa, Costa Fascinosa und das neueste Schiff Costa Diadema.

Zu den renovierten, umgebauten oder von anderen Reedereien übernommenen Schiffen gehören Costa neoClassica, Costa neoRomantica und Costa neoRiviera. Jeder Kreuzfahrtdampfer hat seine eigenen Vorzüge und eigenen Charme. Gemeinsame Merkmale aller Costa-Schiffe sind nach wie die liebevollen Dekorationen und Stil-Themen. Für jeden Anspruch und jeden Kreuzfahrttyp gibt es sicher ein passendes Costa-Schiff!

Kabinen und Suiten auf den Costa-Schiffen

Als traditionsreichste Reederei in Europa weiß Costa Crociere selbstverständlich am besten wie man am schönsten und am komfortabelsten wohnt. Deshalb sind die Kabinen und Suiten an Bord der Costa-Schiffe besonders elegant, gemütlich und großzügig ausgestattet und eingerichtet. Die Kabinen lassen sich prinzipiell in Innenkabinen, Außenkabinen, Balkonkabinen unterteilen, deren Vorzüge bereits in ihren Namen zu erkennen sind.

Die Suiten lassen sich wiederum in Mini-Suiten, normale Suiten und Grand-Suiten einteilen. Auf den drei Schiffen der Costa neoCollection sind besonders diejenigen Kreuzfahrer gut aufgehoben, die es bequemer, größer und persönlicher mögen. Denn dort sind von der Innenkabine bis zur Grand Suite alle Kabinen eine Oase der Erholung und des Komforts. Zudem bieten alle Außen- und Balkonkabinen einen spektakulären Blick auf‘s Meer.

Des Weiteren gibt es auf einigen Costa-Schiffen extra Wellness-Kabinen bzw. Suiten, die einen unbegrenzten Zugang zum Wellness-Bereich, dem Samsara-Spa Bereich haben, weshalb sie auch Samsara-Kabinen bzw. –Suiten heißen. Die Suiten verfügen meistens über eine größere Wohn- und Balkonfläche sowie über weitere Extras bezüglich der Zimmereinrichtung und des Services.

Zu der Grundausstattung aller Kabinen und Suiten gehören ein eigenes Duschbad, eine individuell einstellbare Klimaanlage, ein Satelliten-TV, ein interaktiver Fernseher mit Pay-TV-Filmen (auf fast allen Schiffen), ein Satellitentelefon und eine Direktleitung zu den Innenbereichen des Schiffes sowie eine Minibar, ein Safe und ein Föhn. Zudem sind alle Kabinen und fast alle öffentlichen Bereiche für körperlich beeinträchtigte Passagiere barrierefrei zu erreichen und es gibt Beschilderungen in Profil- und Brailleschrift für sehbehinderte Gäste.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).