Holland America Line

Die Holland America Line wurde vor über 130 Jahren in Rotterdam gegründet und betrieb einen Liniendienst von Holland nach Amerika. Seit 1971 bietet die heutige Carnival Tochter ausschließlich Luxus Kreuzfahrten im gehobenen Segment an und hat sich hier einen hervorragenden Ruf erworben – die Holland America Kreuzfahrt steht für klassische Kreuzfahrt Schiffe und exzellenten Service. Die MS Prinsendam (ca. 800 Passagiere) ist das kleinste Schiff, die großen Liner MS Noordam, MS Westerdam und MS Zuiderdam bieten 1.900 Gästen Platz. Größer ist nur das neue Flagschiff MS Eurodam für über 2.000 Kreuzfahrtgäste. Alle Holland America Kreuzfahrten zeichnen sich durch hervorragend ausgestattete Kabinen (Flachbildschirm, DVD Player) und eine zuvorkommende, freundliche Crew aus – willkommen bei Holland America!

Holland America Line –Premium-Schiffe mit Sinn für Tradition

Die Reederei – eine lange erfolgreiche Geschichte

Holland America Line (HAL) ist die Premium-Marke der Carnival Corporation & plc, der größten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt. Ihren Hauptsitz hat HAL in Seattle, Washington. Die ursprünglich niederländische Reederei, die als Holland-Amerika Lijn bekannt geworden ist, betrieb von Rotterdam aus mehr als 100 Jahre lang einen erfolgreichen transatlantischen Passagier-Liniendienst. Sie hatte mehrere Jahrzehnte lang ein Monopol unter den Reedereien – und zwar zur Verschiffung von Auswanderern aus den Niederlanden in die USA. Die Zahlen sprechen für sich: Insgesamt verließen mehr als eine Million Menschen mit der Holland-Amerika Lijn ihre Heimat, um in der Neuen Welt einen Neuanfang zu wagen.

1971 stellte das Unternehmen seinen transatlantischen Passagierverkehr ein und bietet seitdem ausschließlich Kreuzfahrten an. 1988 kam es durch die Übernahme der Windstar Sail Cruises zu finanziellen Schwierigkeiten und ein Jahr später ging Holland America Line Inc. als Tochterunternehmen vollständig in den Besitz der Carnival Corporation über.

Heute fahren 14 Schiffe unter dem Logo der HAL und bringen pro Jahr 700.000 Kreuzfahrtpassagiere in mehr als 100 Länder. Damit gehört HAL zu den führenden Reedereien weltweit. Die Kreuzfahrten führen sowohl zu bekannten als auch zu weniger bereisten Häfen in der Karibik, in Alaska, Europa, Mexiko, Südamerika, Australien, Neuseeland sowie Asien. Auch der Panamakanal, der Amazonas und die Antarktis gehören zu den Zielen. Wollten Sie schon immer einmal das Polarmeer bereisen, die norwegischen Fjorde sehen oder in Civitavecchia/Rom an Land gehen, HAL macht es möglich. Das Angebot reicht von Kurzeisen bis zur Grand World Voyage von mehr als 110 Tagen.

Auf diesen Grand-Voyages-Kreuzfahrten können Sie die unterschiedlichen Kulturen und Landschaften miteinander vergleichen. Sie reisen zu Orten, die einst völlig unbekannt waren. Eine fantastische globale Tour, die abgelegene Kleinode mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor Ort verbindet.

Umweltschutz wird GROSS geschrieben

Bei allen Touren und Ausflügen hat das Unternehmen den Umweltschutz immer im Blick: Im Juni 2006 bekam die Holland America Line seine erste ISO 14001-Zertifizierung – sie umfasst als international anerkannte Norm für Umweltmanagement so gut wie jeden Tätigkeitsbereich der Schiffe. Auch 2009, 2012 und 2015 erhielt das Unternehmen diese Zertifikation. Außerdem hat die Zeitschrift Travel+ Leisure in den Jahren 2002 und 2003 den World's Best Award als am besten bewertete Luxus-Kreuzfahrtlinie der Welt an HAL verliehen.

Holland America Line vereint hervorragende Unterbringung, kulinarische Köstlichkeiten, zeitlose Eleganzund ein Unterhaltungsprogramm der Extraklasse. Die gut ausgebildete Crew sorgt für einen freundlichen, zuvorkommenden Service. Kein Wunder also, dass das Unternehmen Mitglied der exklusiven Allianz World's Leading Cruise Lines ist. Zu dieser Gesellschaft führender Reedereien gehören Carnival Cruise Lines, Princess Cruises, Cunard Line, Seabourn Cruise Line und Costa Cruises.

Die aktuelle Flotte – 5 Klassen, 14 Schiffe

Die mittelgroßen Schiffe der Holland America Line sind eine perfekte Mischung aus beeindruckendem Umfang und privatem Ambiente. Die öffentlichen Bereiche sind geräumig gestaltet, und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auf den umlaufenden Decks die Aussicht zu genießen. Zugleich verwöhnt der persönliche Service jeden Gast aufmerksam und zuvorkommend. So sucht zum Beispiel zweimal täglich ein Steward Ihre Kabine auf, um dort am Morgen Bettwäsche sowie Handtücher zu tauschen und am Abend alles für die Nacht vorzubereiten.

Die 14 Schiffe der Holland America Line sind in fünf Klassen eingeteilt. Wie auch immer Ihre Wahl ausfallen wird, wer seine Ferien auf einem der HAL-Schiffe bucht, kann sich auf einen Traumurlaub freuen!

Ein Überblick: Die MS Prinsendam gehört zur S-Klasse. Das Schiff wurde zwar schon 1988 in Dienst gestellt (Werft: Wärtsila), ist aber erst seit 2002 bei der Holland America Line. Mit einer Länge von 204 Metern, einer Tonnage von fast 38.000 BRT und Platz für 835 Passagiere ist die MS Prinsendam als Elegant Explorer unterwegs. In der S-Klasse sind außerdem die MS Veendam und die MS Maasdam unterwegs – sie haben eine Länge von 219 Metern und bieten rund 1300 Gästen Platz.

Zur R-Klasse der Holland America Line gehören vier Schiffe: die MS Zaandam, die MS Volendam, die MS Rotterdam die MS Amsterdam. Sie sind zwischen 1997 und 2000 vom Stapel gelaufen. Die jeweils 238 Meter langen Schiffe haben eine Tonnage von gut 61.000 BRT und können etwa 1400 Passagiere aufnehmen. Alle Schiffe der R-Klasse wurden auf der Werft Finantieri gebaut.

Auch die Vista-Klasse umfasst vier Schiffe (alle auf der Werft Fincantieri gebaut): die MS Zuiderdam, MS Oosterdam, MS Westerdam und MS Noordam. Sie wurden zwischen 2002 und 2006 in Dienst gestellt, sind jeweils 285 Meter lang, haben eine Tonnage von rund 82.300 BRT und nehmen jeweils rund 1.900 Passagiere an Bord.

Zur Signature-Klasse gehört zum einen die MS Nieuw Amsterdam (Werft: Fincantieri), die 2010 in Dienst gestellt wurde und mit einer Länge von 285 Metern und einer Tonnage von 86.700 BRT Platz für 2.106 Gäste bietet, und zum anderen das ältere Schwesterschiff MS Eurodam (Werft: Fincantieri), das schon im Jahre 2008 auf Jungfernfahrt ging.

Mit der MS Koningsdam, die im April 2016 in Dienst gestellt wurde (Werft: Fincantieri), hat eine neue Ära begonnen: die Pinnacle-Klasse. Taufpatin des Schiffs, das Platz für 2.650 Passagiere bietet, war übrigens Ihre Majestät Königin Máxima der Niederlande.

Holland America Line hat traditionell eine gute Beziehung mit den Niederlanden, mit Rotterdam und natürlich mit der niederländischen Königsfamilie. Die Schiffe der Reederei hissen auf ihren Reisen weltweit stolz die Flagge der Niederlande.

Das Schwesternschiff der MS Koningsdam – die MS Nieuw Statendam – soll die Flotte ergänzen. Sie wird im November 2018 ausgeliefert.

Suiten und Kabinen – hier ist der Gast zu Hause

Ob Suite, Außen- oder Innenkabine –Freuen Sie sich auf Ihre ganz private Oase an Bord eines Kreuzfahrtschiffs der Holland America Line. Ihre Kabine ist ein komfortabler Rückzugsort, der keine Wünsche offen lässt. Sie ist mit einer Vielzahl von modernen Annehmlichkeiten bestückt, wie zum Beispiel mit einem Mariner's Dream Bett. Dieses Bett ist mit einer hochwertigen Matratze und einer gesteppten Auflage ausgestattet, die beide unvergleichlichen Schlafkomfort bieten.

Fast alle Kabinen bieten einen traumhaften Blick aufs Meer, viele haben auch einen Balkon, der zum ungestörten Sonnenbaden einlädt. Duftende Seifen, Lotionen, Shampoos und andere Pflegeprodukte von Elemis Aromapure gehören bei Holland America Line zum Standard.

Pure Entspannung in den Suiten

In den Suiten finden Sie zusätzlichen Komfort und natürlich mehr Platz – einschließlich Ihrer ganz privaten Veranda, auf der Sie zu Abend essen können. Die Glastür zu Ihrer Veranda reicht vom Boden bis zur Decke – so bleibt der Blick auf die vorbeiziehenden Landschaften und das offene Meer frei. Zeit für einen Drink aus der Selfservice-Minibar? Wohl bekomm's!

In den Pinnacle- und Neptune-Suiten setzt der Komfort noch etwas drauf: So können Sie hier zum Beispiel die exklusive Neptun Lounge, den persönlichen Concierge-Service sowie den kostenlosen Wasch- und Bügelservice inklusive chemischer Reinigung nutzen. In der Neptun Lounge können Sie relaxen, Ihre Mails lesen oder mit anderen Gästen ins Gespräch kommen. Außerdem stehen für Sie eine Kaffee- und Espressomaschine sowie ein Bose Soundsystem in der Suite bereit.

Freuen Sie sich auf die Cocktailparty mit den Schiffsoffizieren sowie über eine bevorzugte Behandlung bei Essen- und Platzreservierungen sowie beim Boarding in den Häfen.

Es soll ein bisschen mehr Spaß sein? In Spa Suiten und Spa Kabinen genießen Sie exklusive Spa-Annehmlichkeiten – denn diese Suiten und Kabinen bieten moderne Spa-Zusatzleistungen wie Yogamatten und eine iPod-Docking-Station. Außerdem erhalten Sie als Gast exklusive Spa-Behandlungen vom Greenhouse Spa & Salon.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine neuere Version oder verwenden Sie einen anderen, aktuelleren Browser (Firefox, Google Chrome oder Opera).